Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Alleine bleiben

  
natascha reisinger schrieb am 10.01.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
da ein Familienmitglied in Österreich leider schwer erkrankt ist und sich nicht mehr um den Hund (8 Jahre) kümmern kann, haben wir ihn aufgenommen. Wir haben noch 2 andere Hunde, mit welchen sie sich gut versteht - es gab keine Probleme. Sie ist sehr brav, läuft alles ohne Leine, hört aufs Wort. Auch drinnen zeigt sie sich ruhig und angepasst - auffällig ist, dass sie extrem verschmust ist. Es ist natürlich alles komplett neu, neue Umgebung, neue Herrchen, neue Hunde. Allerdings ist sie sehr auf Menschen bezogen. Sobald wir das Haus verlassen, bellt sie stundenlang und kommt nicht zur Ruhe. Sie hat vermutlich große Trennungsängste nun. Bei ihrer alten Besitzerin blieb sie problemlos mehrere Stunden ruhig allein zu Hause. Sie hat großen Stress nun allein zu bleiben, was aber eben notwendig ist (c.a 4 Stunden am Tag).
Wie können wir ihr denn helfen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.02.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Natascha,
    natürlich ist es möglich, dass sie durch den Umzug zu Ihnen Trennungsängste hat. Ich tippe aber eher auf Angst vor Kontrollverlust. Sie schreiben, sie ist sehr verschmust deshalb gehe ich davon aus, dass die Kleine Sie erfolgreich zum streicheln auffordert. Dadurch trainiert sie Sie, was auch wahrscheinlich in anderen Dingen (spielen, füttern) der Fall ist. Sie kann es dadurch nicht ertragen, Sie mal nicht kontrollieren zu können.
    Wenn es so sein sollte, ignorieren Sie einfach diese Aufforderungen. Lassen Sie auch nicht zu, dass sie Ihnen überall hin folgt, schließen Sie Türen hinter sich.
    Sehr wichtig: Keine Verabschiedung und keine Begrüßung. So lernt der Hund, dass es vollkommen normal ist, wenn Sie gehen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund läuft nicht in fremder Umgebung

Mein Papillon ist anderthalb,und läuft nur auf bekannten

... mehr

Hund (3Jahre) ist am Wasser mehr und mehr gestresst

Hallo! Mit unserem 3-jähriger Golden Retriever Rüden ist baden

... mehr

Hündin (1 Jahr alt) schnappt nach Kind beim Hochnehmen

Guten Morgen,

wir haben seit 3 Tagen eine 1-jährige

... mehr

Neue Routine für Hundin aus dem Tierschutz

Hallo, seit ein paar Tagen haben wir eine Hundin aus dem

... mehr