Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

mein hund springt leute an. wie unterbinde ich das?

  Baden-Württemberg
glitterstern schrieb am 18.07.2014   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: australien shepherd miniature, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

weg drehen oder runter stupsen bringt nichts

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(7)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 18.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    springt er auch an Ihnen hoch?
    Verabreden Sie sich mit jemanden, den Ihr Hund sicher anspringt. Wenn er Anlauf nimmt,
    geht der Mensch einen deutlichen Schritt auf ihn zu, damit der Hund ausweichen muss. Allerdings ist es nur bei diesem Menschen vorbei.
    Wenn Sie andere Menschen treffen, muss er an die 5-m-Leine und zurückgerufen werden.
    Sie setzen ihn an Ihre Seite HINTER Ihre Füße und lassen den Menschen vorbei gehen - beginnen Sie, Ihren Hund zu führen!
    Weg drehen und stupsen bringt nichts. Lesen Sie hierzu meinen Blog: Anspringen ist eine soziale Geste unter:
    http://www.allgemeine-zeitung.de/dialog/blogs/von-menschen-mit-hunden/index.htm.
    Der Schritt auf ihn zu macht es. In meinem zweiten Buch habe ich es auch erklärt,
    herzliche Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • glitterstern
    glitterstern
    schrieb am 18.07.2014

    Hallo, ja er springt auch mich an. Er macht das hauptsächlich zur Begrüßung. Da kann er sich kaum halten. Ich werde das mal in den nächsten Wochen üben und schreibe dann nochmal. Vielen dank für den tip.
    LG

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 19.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Wenn er Sie zur Begrüßung anspringt, ignorieren Sie ihn, drehen Sie sich aber auf keinen Fall weg, sondern gehen Sie durch ihn hindurch, dass er Ihnen ausweichen muss - das ist wichtig! Nicht anschauen, nicht ansprechen - er wird sich dann auf seinen Popo setzen und Sie erstaunt ansehen - jetzt ist es Zeit zum Begrüßen und Schmusen. Sie entscheiden alles, Dann kann sich der Hund entspannen und darf nur Hund sein,
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • glitterstern
    glitterstern
    schrieb am 19.07.2014

    Wenn ich nach Hause komme tue ich ihn sowiso ignorieren bis er sich entspannt hat, dann begrüße ich ihn. Dann mach ich eine Runde durch die Wohnung und schau ob er brav war. Wenn ja wird das belohnt mit einem leckerli. Wenn nicht zeige ich ihm was er hätte haben können und lege es in den Schrank zurück. Das habe ich vor ein paar Wochen angefangen und seitdem stellt er nichts mehr an

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 19.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Wau, Ihr Hund sieht ja ein bisschen aus wie Shadow. Ist das ein Hütehund?
    Intelligent? Lernt schnell? Schnell unterfordert?
    Kaufen Sie ihm meine Bücher und trainieren Sie mit ihm. Sobald Sie ihn geistig noch mehr fordern - aber alles in Maßen - werden Sie ein Superteam!!!!

  • glitterstern
    glitterstern
    schrieb am 19.07.2014

    Er hütet mein Kaninchen das den ganzen Tag durch die Wohnung hoppelt. er ist sehr intelligent. Und schnell Auffassungs fähig. Unterfordert ist er eher an den Tagen wo ich zu lange arbeite und nicht die Zeit so mit ihm verbringen kann wie sonst. Er hilft mir auch viel im Haushalt. Ziemlich praktisch. Wir treffen uns viel mit anderen Hunden in der umgebung mit denen er spielen und tollen kann, wo er einfach hund ist. Gehen oft fahrrad, inliner fahren oder joggen. Er ist fast überall mein Begleiter.

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 20.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Ja, genau, so sind sie! Immer am Fordern, immer am Lernen. Immer am Hüten :-))).
    Sie wollen nie einfach Hund sein, sondern immer etwas tun.
    Nach meinem Geschmack bewegen Sie ihn zuviel, den Fehler habe ich auch gemacht. Damit heizt man diese Hunde zu sehr hoch und hat früh Arthrose..
    Für Ihren Hund habe ich meine Bücher für das Innen- und Außenverhältnis geschrieben. Shadow hat mir gezeigt, wie man es richtig macht: Bewegung runter - geistiges Training rauf.
    Ich habe auch einen Film gedreht: 222 Möglichkeiten den Hund zu beschäftigen - genau das richtige für Sie!
    Herzliche Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund beißt zwischendurch

Unser Hund ist jetzt 17 Monate alt und beißt zwischendurch,... mehr

Anspringen

Hallo, unser labradorrüde, 11 monate, springt immer vor Freude an... mehr

Bellen

Egal wo wir sind mein jackrussel bellt wenn es klingelt. Auch... mehr

Hund akzeptiert keinen fremden Besuch

Guten Abend liebe Experten! Unsere Hündin hat ein großes Problem mit... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.