Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund ist sehr Wild bei fremden Menschen.

  Nordrhein-Westfalen
Franzyy6 schrieb am 09.08.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Zwergpinscher, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo

Mein hund 1 1/2 reagiert bei Besuch sehr stürmisch und beruhigr sich nur schwer.
Außerdem zieht er draußen stark an der Leine und wenn andere Hunde kommen bellt er weil er hin möchte.

Habe ihn aus sehr schlechter Haltung geholt er kannte nichts und bin nun dabei im alles best möglich beizubringen.

Habe ihn seit seinem 5.lebensmonat und bin die 6. Besitzerin :(

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gloria Hager
    Gloria Hager (Hundetrainer)
    schrieb am 11.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo liebe Franzy,

    dein armer Schatz hat ja bis jetzt schon viel mitmachen müssen :(
    Dennoch sollte man auch trotz der bitteren früheren Lebensumstände dem Hund klare Grenzen setzen damit das Verhalten nicht aus dem Ruder läuft.
    Das Anspringen der Besucher ist natürlich ein Verhalten was absolut unerwünscht ist. Ebenso das Ziehen an der Leine.
    So wie sich das an hört hat dein Hund nie gelernt auf dich zu achten und er trifft seine eigenen Entscheidungen.

    Das wichtigste was du mit deinem Hund üben solltest ist die sogenannte "Impulskontrolle". Das bedeutet der Hund möchte etwas machen oder haben aber er darf das erst wenn du die Freigabe erteilst. Dadurch setzt du gewaltfreie grenzen und machst auf der anderen seite deinem Hund ganz klar, dass DEIN Wort zählt und er sich fügen muss um das zu bekommen was er will.
    Das kannst du für den Anfang durch die schlichte gabe von Leckerlies trainieren.
    Ziel ist es du hältst die Hand mit dem leckerli vor seine nase und er darf es erst haben wenn er ruhig davor wartet. Geduld ist hier das Zauberwort. Er muss lernen, dass das warten sich lohnt.
    Das kannst du dann beliebig erweitern. Er darf erst zum Besuch wenn er auf seinem Liegeplatz geduldig gewartet hat.

    Ich möchte dir aber an's Herz legen, dass du vielleicht einen Hundetrainer in deiner Umgebung aufsuchst der dich dabei anleiten kann. Denn viele DInge sieht ein Außenstehender eher als du selbst (das geht selbst mir als gelernte Tierpsychologin oft so)
    Wenn du magst empfehle ich dir gern welche in deiner Nähe.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen
    Liebe Grüße
    Gloria Hager (Agila Hundetrainerin)

    www.Cara-Mia-Tierpsychologie.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wenn der Hund hochsringt

Unser Hund liebt Kinder vor allem unser Nachbarland er Flippt aus... mehr

Wirbelwind

Hallo Ich habe einen 11 Monate alten Pointer der ziemlich agile... mehr

Hund aus Tierheim meidet uns im Haus

Hallo, wie haben seit drei Wochen einen Schäferhund Mischling aus... mehr

Anspringen verhindern

Mein Hund springt immer wieder Leute an. Bekannte, Fremde und auch... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.