Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Ziehen zu anderen Hunden

  Rheinland-Pfalz
Michelle_kx schrieb am 18.10.2015   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Yorkshire Terrier Groß, weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Meine Yorkie Dame zieht bei anderen Hunden,sie will unbedingt dorthin ausser bei einer Schleppleine . Da ich sie nicht bon der Leine lassen kann, nehme ich meistens eine 3 Meter Leine mit. Wenn ich längere Spatziergänge mache(bis zu 3 Stunden) nehme ich eine 10 Meter Leine mit. Jetzt meine Frage. Wie unterbinde ich es, das sie aufhört zu ziehen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 26.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, irgendwie hat ihre Hündin noch nicht richtig verstanden, was es genau bedeutet an lockerer Leine zu laufen. Eine Schleppleine ist da zwar eine gute Überbrückungslösung, aber sie sollten, wenn sie an dem Problem arbeiten, eine normale Leine nehmen. Dann lieber an der Stelle umleinen (auf Schleppleine, wo sie nicht ordentlich laufen muß.
    Üben sie bitte folgendes, wenn ihnen andere Hunde begegnen. Wenn ihr Hund an der Leine zieht, bleiben sie erst einmal stehen. Warten sie bis sie sich zu ihnen wendet. Loben sie sie dafür (verbal, streicheln etc.) und gehen ruhig weiter. Wechseln sie auch öfter die Richtung und das Tempo. Jedesmal wenn sich ihr Hund an ihnen orientiert, loben sie sie. Anfangs loben /belohnen sie sie für kleine Sequenzen in denen sie an lockerer Leine läuft. Wenn sie verstanden hat, was sie von ihr erwarten, vergrößern sie nach und nach die Entfernungen während der sie ordentlich laufen muß, bis sie zu seiner Belohnung kommt.
    Sie können auch mit ihr üben an lockerer Leine auf einen heiß begehrten Gegenstand/ Futter/ vertraute Person/Hund zuzulaufen. Jedesmal, wenn sie an der Leine zieht, gehen sie zur Ausgangsposition zurück. Nur wenn die Leine locker bleibt, erreicht sie ihr Ziel.
    Viele gute Ideen und Tipps zu dem Thema finden sie auch in diesem Buch:
    MenschHund! ... warum ziehst du nur so an der Leine?! von Ariane Ullrich
    Ihre Hündin muß einfach lernen, dass SIE wichtiger und interessanter sind, als andere Hunde. Und dass sie nicht immer zu anderen Hunden hinkommt - so sehr sie es sich auch wünscht. Denn SIE bestimmen wann sie mit wem spielen/Kontakt aufnehmen darf.

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Läuft zu jedem Hund

Hallo, Ich habe seit knapp 6 Monaten meine Mischlingshündin... mehr

Läuft zu jedem Hund

Hallo, Ich habe seit knapp 6 Monaten meine Mischlingshündin... mehr

10 monataltige Labrador/Husky Hündin Amie bellt alles an

Hallo guten Abend. Ich bin total verzweifelt und hoffe,dass man nur... mehr

Mein Hund hört nicht auf mein befehl

Der kleiner ist einfach dickköpfig. Leckerlies bringen auch nichts... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.