Warum bellt Hund im Rudel andere Hunde an?

  
NinaH. schrieb am 10.01.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo ihr Lieben,


ich habe eine Frage bezüglich unseres Berner Sennenhundes, er ist fast 1,5 Jahre alt.
Wir haben nun seit ein paar Monaten das Problem, dass er total ausflippt, wenn wir zusammen mit einem anderen Hund unterwegs sind und uns dann ein dritter Hund entgegen kommt. Er fängt an in die Luft zu springen, steigert sich total ins Bellen rein und nimmt uns quasi überhaupt nicht mehr wahr. Das Ganze macht er mit so viel Energie, dass ich in solchen Situationen meist nichts anderes machen kann, als ihn bei mir zu halten. Er reagiert nicht auf Kommandos und der Fokus liegt ganz auf dem anderen Hund.


Wir wissen, dass er sich das Verhalten bei einem anderen Hund abgeschaut hat und haben nun schon verschiedene Dinge ausprobiert, um das Verhalten in den Griff zu bekommen. Beispielsweise habe ich mich vor ihn und auch über ihn gestellt, um ihm zu zeigen, dass nicht er der Rudelführer ist. Außerdem haben wir gehofft, dass er sich von einem anderen Hund auch positives Verhalten abschaut und haben bei einem gemeinsamen Spaziergang darauf geachtet, dass er hinter der Hündin läuft, die sich in solchen Situationen sehr vorbildlich verhält und Sitz macht und ihr Herrchen anschaut. Aber auch das hat unseren Goofy nicht interessiert. Da er sich sonst an der Leine gut verhält, wenn wir mit ihm alleine unterwegs sind (er zieht nicht, läuft neben uns und geht entspannt auf andere Hunde zu), wissen wir nicht so ganz, wie wir uns verhalten müssen.


Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, vielen Dank schonmal :-)


LG, Nina H.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Bettina Gerstenkorn
    Gerstenkorn, Bettina (Hundetrainer)
    schrieb am 14.01.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Nina, ich vermute, dass das Verhalten Ihres Hundes mit Ressourcenverteidigung zu tun hat.
    Sie sagen, wenn Sie ohne Hundebegleitung (Hündin) unterwegs sind, ist alles entspannt. Ist die Hündin mit dabei, läuft er aus dem Ruder. Seiner Rasse entsprechend hütet, behütet er sein Rudel, außerdem ist er jetzt voll geschlechtsreif und möchte „seine“ Hündin nicht teilen! Wenn Sie zusammen spazieren gehen, dann lassen Sie Ihren Hund vorgehen, er schaut sich nichts mehr von anderen Hunden ab, er ist jetzt erwachsen! Trainieren Sie dabei auch immer mit ihm, er braucht Aufgaben, die Sie ihm stellen, sonst macht er, wie Sie ja beschreiben, sein eigenes Programm. Vor allem muss ihr Programm interessanter sein, als Rudelverteidigung! Was macht er gern: Ball spielen, Schnüffelarbeit, .... probieren Sie aus, was den Hund positiv anspricht.
    Ich hoffe, ich konnte helfen, ansonsten schreiben Sie mich gern wieder an.
    LG B. Gerstenkorn
    BG Hundetraining

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt wenn andere Hund Agility machen, was tun?

Ich mache mit meinem Sheltie in einer Hundegruppe Agility. Nun

... mehr

Hund ist aufgeregt bei Hundekontakt, was tun?

Hallo, unser Mischling (Malinois, Herder, Schäferhund) ist immer

... mehr

Nicht abrufbar bei anderen Hunden, was tun?

Hallo.

Ich habe einen jetzt ca. 10 Monate alten

... mehr

Hündin bellt an der leine ständig andere Hunde an, was tun?

Beim Spaziergang bellt und knurrt unsere 5-jährige Beagle Hündin

... mehr