Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund lässt sich von Hunden nicht abrufen

  
Gravity schrieb am 12.02.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo meine 13 Monate alte mischlingsdame lässt sich nicht von Hunden abrufen.also dass meine ich so wenn sie mit einem Hund spielt oder wir einen Hund treffen beim Spaziergang und sie ist ohne Leine lässt sie sich nicht abrufen,mittlerweile möchte ich sie kaum noch mit anderen Hunden spielen lassen.
Sonst hört sie super wenn sie einen Hund aus der Ferne sieht lässt sie sich abrufen,wenn wir an einem Hund vorbei gehen geht sie brav mit mir ich kann sie auch dann los machen wenn wir an dem Hund vorbei sind und sie läuft mit mir weiter, es ist halt nur wenn sie frei auf einen Hund trifft oder ich sie mit einem anderen Hund spielen lasse bin ich für sie fast Luft es ist mir halt wichtig zB wenn Jogger an den Hunden vorbei laufen wollen dass ich sie zu mir rufen kann und danach kann sie weiter spielen.
Habt ihr irgendwie nen tip oder so ?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marina Krieg
    Marina Krieg (Hundetrainer)
    schrieb am 13.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,

    für Ihre Hunde sind andere Hunde das Größte. Das können Sie nutzen, um das Spiel mit anderen Hunden als Belohnung zu nutzen.
    Üben Sie zunächst nochmal intensiv Ihren Rückruf ohne Ablenkungen durch andere Hunde und belohnen diesen immer hochwertig (je nachdem, was Ihre Hündin gern mag: super tolles Spielzeug, Käse, Fleischwurst, Leberwursttube etc.).
    Dann stellen Sie sich Situationen mit anderen Hunden (erstmal reicht da nur einer) und sichern Ihre Hündin mit Geschirr und Schleppleine, damit sie nicht weglaufen kann. Warten Sie auf eine kurze Spielpause (kurzes Innehalten beider Hunde) und rufen Ihren Hund dann. Klappt es, geben Sie Ihr Markersignal (Clicker oder Lobwort), geben ihr die hochwertige Belohnung und schicken sie wieder ins Spiel.
    Solche Wiederholungen sind wichtig, damit sie nicht lernt, dass beim Rückruf gleich das Spiel vorbei ist, sondern sie noch etwas Tolles DAZU bekommt.
    BEVOR Sie Ihren Rückruf starten (der übrigens nicht der Name des Hundes sein sollte, den man ja doch etwas inflationär benutzt), sollten Sie testen, ob Sie Erfolg haben. Das können Sie, indem Sie in den genannten Spielpausen Ihre Hündin z.B. kurz mit Namen ansprechen. Zuckt hier nicht mal ein Ohr, versuchen Sie den Rückruf zu einem günstigeren Zeitpunkt.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Marina von den Ostseepfoten

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Desinteresse am Besitzer

Schönen guten tag, wir haben einen 1 1/2 jahre alten sheltie mix aus... mehr

Hundebegegnung und Menschen

Ich habe eine fast 2Jahre alten Beagle.Er ist sehr lieb liebt... mehr

Hund beißt beim Spielen

Hallo, ich habe eine 7 monate alte Australian Sheperd Mischlings... mehr

Wie bekomme ich es das mein hund bei mir bleibt

Wie bekomme ich es hin das mein hund bei mir bleibt auch wenn wir... mehr