Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unser Hund hat hat Angst vor meinem Mann bzw knurrt und bellt ihn an

diana-88 schrieb am 11.04.2014
Angaben zum Hund: Jack Russel/ Manchester Terrier, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo liebe Hundetrainer und Hundebesitzer,

folgendes: seit ca. 3 Wochen haben wir uns einen zweiten Hund geholt.
Unser erster ist Gino, männlich, nicht kastriert, sehr dominant, Chihuahua Prager Rattler Mix.

Sunny, der Zweithund, Mädchen, hat mein Mann mit Freunden von einem großen Hof geholt. Der Vorbesitzer hatte sie verschenkt, er meinte er wäre zu alt (glaub er war grade mal Mitte 50), hätte somit keine Zeit mehr...er hatte wohl noch recht viele andere Hunde, von mittelgroß bis groß (Schäferhunde und so)...sie holten Sunny auch von woanders ab als abgemacht...nicht von SEINEM Hof..als hätte er was zu verbergen. jedenfalls soll sie da wohl schon sehr schreckhaft und ängstlich gewesen sein. Der Vorbesitzer meinte sie hätte wohl auch Probleme mit Männern allgemein.

So nun sind wie gesagt 3 Wochen vergangen, und meine Beziehung zu Sunny läuft super...ich kann mit ihr problemlos an der Leine gehen, was sie ja nie kannte..auch so wenn sie frei läuft geht sie mit, haut nie ab, kommt nach paar Metern Entfernung immer wieder, guckt wo ich bleibe.
Sie versteht sich mit mir und den Kindenr super...auch mit meiner Freundin...bei anderen Männern ist sie zwar vorsichtig, aber mehr auch nicht, sie schnuppert kurz, geht wieder weg. bei meinem Mann allerdings ist es sehr extrem.....er ist sehr groß und wirkt stemmig...er hat oft Arbeitsklamotten an, daruter auch laute dicke schwarze Stiefel...immer wenn er mir morgens tschüss sagen will wenn ich noch im Bett liege fängt Sunny an zu knurren, machmal zu bellen...gleichzeitig verkriecht sie sich aber unters Bett, versucht Schutz zu finden....genau das Gleiche ist es wenn mein Mann unseren Garten betritt....egal ob er nun die Arbeitssachen trägt oder nicht....komischer Weise kann er aber mit ihr an der Leine Gassi gehen....wenn wir abends zuhause zur Ruhe kommen legt sie sich neben ihn auf die Couch....Mein Mann hatte dann versucht sie zu unterwerfen, als er mal wieder rein kam...mittler Weile habe ich Bedenken ob das gut war..sie hatte sehr viel Angst dabei und musste auch groß machen....er hatte sie auf den Rücken gelegt...was ich bisher versucht habe ist laut nein oder EY zu sagen wenn sie ihn wieder anknurrte....was könnte ich/wir noch tun???...das kann ja so nicht weitergehen...

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 14.04.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    ich würde probieren Ihrem Mann so viele Aufgaben wie möglich zu übertragen.Wie Futter geben auch mal aus der Hand, nur Schmusen mit ihm, Spielen, Körperpflege usw.
    Das Zurechtweisen mit dem auf den Rücken legen, denke ich auch das das zu viel für den Hund war ( wegen dem Koten aus Angst) und außerdem kann man dabei das Vertrauen verspielen und der Hund bekommt noch mehr Angst. Sollte der Hund früh am Bett knurren würde ich empfehlen das Sie den Hund streng mit einem Nein oder Ey zurechtweisen und Ihr Mann sich zurück hält. Auch er sollte maximal in dieser Form reagieren, wenn Sie mal nicht dabei sind.
    Sie können nochmal schreiben, ob es so klappt.
    Viel Erfolg..

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bleibt nicht alleine

Mein Hund und ich sind schon oft umgezogen,sogar 2 mal nach... mehr

Unser Hund springt über Zäune

Unser Hund springt seit kurzem über Zäune sie ist seit klein auf im... mehr

Angstzustände

Mein rüde ist 3 Jahre alt. Ich habe habe ihn seit über einem Jahr... mehr

Ängstlicher hund

Schönen guten Morgen, und zwar habe ich einen kleinen chihuahua der... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.