Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

mein hund kennt nichts, und hat vor allem angst

  
gudrun-jendrzej schrieb am 12.05.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Mix
Geschlecht: weibchen
Alter: 4 jahre
kastriert: ja

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Habe Mora aus Spanien sie hat 3 Jahre im käfig gessen
sie kennt nichts, und hat vor allem Angst, gassi gehen ist für uns beide Stress pur
bitte helfen sie uds, ich weiß nicht weiter.
MFG Jendrzej

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(7)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag Frau  Jendrzej,
    bitte schildern Sie näher, wie so ein Spaziergang abläuft, wieso ist es für beide Stress. Wie reagiert Mora worauf und wie reagieren Sie auf die Situation?
     
    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • Jendrzej
    Jendrzej
    schrieb am 12.05.2013

    Sie zieht hin und her,ist total nervös hechelt , da sie nichts kennt sie kommt aus den Bergen
    kennt keine Kinder wie schon gesagt Sie kennt gar nichts.Mora macht ihr geschäft nur ganz früh um 6 uhr und Abens um 11 uhr mittagts macht sie nichts beim gassi gehen, da sie nur Panik hat.
    MFG Gudrun

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Gudrun,
    wichtig wäre auch, zu wissen, wie Sie dann reagieren.
    Es ist natürlich schlimm, dass Mora 3 Jahre nur im Käfig war und auch logisch, dass sie dann nichts kennt und panisch reagiert. Nun liegt es an Ihnen, ihr  alles zu zeigen und Sicherheit zu geben. Wenn sie Panik hat und Sie sie trösten, was völlig menschlich ist, erreichen Sie, dass der Hund noch panischer reagiert. Wie gesagt, trösten ist eine MENSCHLICHE Reaktion, der Hund versteht nur, dass Sie auf die Angst reagieren, also ist sie aus Hundesicht auch berechtigt. Sie schreiben weiter oben, dass beim Gassigehen beide Stress haben. Der Hund registriert: Frauchen hat auch Stress und genauso viel Angst, also ist hier alles ganz furchtbar. Wenn Sie Mora gelassen durch alle furchterregenden Situationen FÜHREN, wird auch Mora nach und nach die Angst verlieren. Zeigen Sie ihr, dass sie absolut nichts zu befürchten hat. Aber nur zeigen, nicht auf sie einreden, sie versteht nicht, was Sie sagen. Wichtig sind auch Gehorsamsübungen. Dadurch wird sie 1. selbstsicherer und 2. bekommt sie Grenzen angezeigt. Dadurch fühlt sie sich auch sicherer.
    Viel Erfolg beim Trainieren.
    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • Jendrzej
    Jendrzej
    schrieb am 12.05.2013

    Hallo ich reagiere ja nicht, ich laufe weiter ohne mit ihr zu Sprechen, da ich ja weiß das es
    ihre Angst nur unterstützt, aber Mora geht dann auf die hinterbeine und versucht vor zu Springen, das macht sie seit 3 tage, und wie kann ich mit ihr lehrnen wen sie richtig dicht macht, Mora reagiert dann auf nichts .Ganz liebe Grüße Gudrun Jendrzej

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Gudrun,
    aus der Entfernung ist es nur möglich, Tipps zu geben. Solch ein Problem lösen kann man nur vor Ort, wenn man die Situation sieht. Deshalb rate ich Ihnen zu einem Hundetrainer in Ihrer Nähe, der Ihnen und Mora ganz sicher helfen kann.
    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • mausi318
    mausi318
    schrieb am 12.05.2013

    halo ich habe auch eine ängstliche hündin die nix kannte die panische angst hatte vor autos über die strasse gehen bus bahn strassenbahn im menschen mengen   sie ist nicht geren alleine bellt beruhigt sich aber nach ner weile wieder manschmal macht sie auch was kaputt
    meine hundetrainerin hat mir gute tipps gegeben und wenn ihr hund anfängt zu ziehen einfach stehen bleine oder einfach weiter gehen sie aber zurückziehen wenn sie so zieht

  • Jendrzej
    Jendrzej
    schrieb am 13.05.2013

    ok danke ich werde es so mal probieren, aber ich glaube ich muß mir ein Hundetrainer
    suchen, alleine schaffe ich es nicht. GLG Gudrun Jendrzej

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst

Meine 1 1/2 Jahr Husky Mix Hündin war mal ein Straßenhund und als... mehr

Alleine bleiben

Liebe Hundeprofis, vor einer Weile habe ich mich schon mal an Sie... mehr

Verlustängste beim einkaufen

Hallo, wir haben vor ein paar Wochen einen Cockerl Spaniel aus... mehr

Wie kann ich meinem Hund zu mehr Selbstvertrauen verhelfen?

Mein Hund bellt alles was sich bewegt oder laut ist an. Durch die... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.