Englische Bulldogge will nicht Gassi gehen

  
themes.xo schrieb am 05.11.2016   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo :)
Seit dem 28. Oktober haben wir eine 5 Monate alte englische Bulldogge. Seit einem Vorfall bei dem sie von zwei anderen Hunden angebellt wurde weigert sie sich Gassi zu gehen. Sie setzt sich hin, schaut zurück nach Hause, zieht an der Leine und will zurück. Mit Leckerli geht es für 2 Meter, dann setzt sie sich wieder hin. Nachts ist es noch schlimmer, dann müssen wir sie zur nächsten Wiese tragen, dort machen wir die Leine ab und gehen los, meistens konmt sie dann hinterher. Manchmal geht sie aber such langsam zurück Richtung Haus.
Wie sollen wir uns verhalten, so dass sie gerne Gassi geht unf keine Angst mehr hat? Danke im Voraus!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Claudia Rieker
    Claudia Rieker (Hundetrainer)
    schrieb am 19.11.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Liebe/r themes.xo,
    stellen Sie sich vor, Sie sind unterwegs, alles ist neu und fremd und plötzlich springen zwei finstere Gestalten in Ihren Weg und bedrohen Sie, evtl. sogar noch mit einer Waffe. Wie würden Sie sich fühlen? Ich vermute, Sie würden in Zukunft immer ein mulmiges Gefühl haben, wenn Sie rausgehen. So fühlt sich Ihr Hund gerade. Er hat eine für ihn schreckliche Erfahrung gemacht und die Konsequenz, die er zieht ist, dieses Situation zu vermeiden.
    Ich würde zunächst einmal versuchen, ob er genauso reagiert, wenn Sie mit ihm ein Stück wegfahren. Packen Sie ihn ins Auto, suchen Sie sich einen netten Parkplatz und gehen Sie dort Gassi, erleben Sie Abenteuer, machen Sie den Spaziergang interessant. Mit 5 Monaten sollte die Runde sowieso sehr kurz gehalten werden. Ein Richtwert sind 5 Minunten pro Lebensmonat. Also 25 Minuten. Manche Welpen haben am Anfang oft eine Abneigung, das Haus zu verlassen, weil sie sich da sicher fühlen. Das verwächst sich aber meist schnell, wenn sie älter werden.
    Geben Sie Ihrem Hund ein wenig Zeit.
    Ich bin gespannt, auf Ihre Erfolge.
    Viele Grüße
    Claudia Rieker
    www.hs-schnueffelnase.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Husky bekommt Angst beim spazieren, was tun?

Guten Tag,
mein Husky, sechs Jahre alt, bekommt beim

... mehr

Was tun bei seltsamen Verhalten?

Hallo,
unser 8 Monate alter Labrador Aki zeigt seit ein

... mehr

Hund hat plötzliche Angst beim Gassi gehen, was tun?

Seit 2 Tagen ist unsere Hündin (fast 3 Jahre, Akita 25kg ) ganz

... mehr

Warum hat mein Hund Angst Gassi zu gehen?

Hallo! Mein Hund hat Angst mit mir Gassi zu gehen, was soll ich

... mehr