Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Alleine bleiben

  Bayern
Sunny1987 schrieb am 13.08.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge , männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
Ich habe ein Problem mit meiner Französischen Bulldogge Homer. Er ist nun 15 Monate alt und kann immer noch nicht wirklich alleine bleiben.
Innerhalb der Wohnung bleibt er bestens alleine nur sobald ich die Wohnung verlasse fängt das leiden an.
Er bellt nicht laut... Nachbarn haben sich noch nie beschwert. ..
Nur er winselt vor sich hin.
Laut Video Aufnahmen sitzt er die erste halbe h ca vor der Haustüre. Dann legt er sich auch irgendwann hin. Jedoch ist er die komplette Zeit über unruhig....
Ich will nicht dass er leidet. . Was kann ich tun?
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
Lg Sandra

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(8)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 14.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Sandra,
    dass der Kleine innerhalb der Wohnung alleine bleibt, ist ja schon mal sehr gut.
    Fängt die Unruhe schon an, wenn er merkt, dass Sie weggehen oder erst, wenn Sie schon draußen sind?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Sunny1987
    Sunny1987
    schrieb am 17.08.2015

    Hallo,

    die Unruhe fängt erst an, wenn ich weg bin. Vorher ist alles ganz normal und er ist auch nicht nervös.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Sandra,
    wie lange dauert es ungefähr, bis er unruhig wird?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

  • Sunny1987
    Sunny1987
    schrieb am 17.08.2015

    Eigentlich dauert das nicht lange. Er setzt sich direkt in den Gang und schaut zur Haustüre :(
    Er muss nicht viel alleine sein aber 3-4h sollten mal drin sein. ..

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Guten Morgen Sandra,
    versuchen Sie es damit, dass Sie sich immer mal wieder zum Fortgehen fertigmachen, rausgehen, kurz draußen bleiben, wieder reinkommen, wieder rausgehen, reinkommen, ca. 10 Minuten lang. Beachten Sie den Kleinen dann nicht. Irgendwann wird ihm das langweilig werden und er wird entspannen. Dann verlängern Sie die Zeit draußen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Sunny1987
    Sunny1987
    schrieb am 18.08.2015

    Danke :) Ich werde es ausprobieren.

    Kann ein Hund das alleine sein eigentlich in jedem Alter lernen?

    Ich hoffe er wird irgendwann entspannt alleine sein können damit ich dann auch kein schlechtes Gewissen haben muss...

    Lg Sandra

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Sie müssen einfach am Ball bleiben, nicht aufgeben. Er ist ja noch jung, da wird er sich sicher dran gewöhnen. Wichtig ist auch, dass Sie, wenn Sie gehen, sich nicht mit irgendwelchen Worten von ihm verabschieden. Einfach nur anziehen und gehen. Auch, wenn Sie heimkommen, keine großen Begrüßungsrituale. Dadurch wird es auch für den Hund eine normale Sache.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Sunny1987
    Sunny1987
    schrieb am 18.08.2015

    Vielen Dank!! Ich werde ganz viel üben :)

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hunde gebell wenn er alleine ist

Einen wunderschönen guten Tag. Mein Name ist Saskia. Ich habe... mehr

Panik und Physische Angst

Hallo, wir haben uns einen Welpen zugelegt, der Lebt aber im Ausland... mehr

Angstbellerin

Hallo Bella ist so ein wundervoller familien Hund sie kommt mit... mehr

Tierschutzhund in der Stadt überfordert

Hallo, Erst einmal danke, dass Sie so etwas hier anbieten! Ich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.