Ängste vor gewitter usw

  
romeo123 schrieb am 18.07.2015   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

unser hund hat grosse angst vor lauten geräuschen wie starker regen, starker wind , donner , feuerwerk und flugzeugen . Es fängt dann an , er zieht die rute ein , wird ganz unruhig und versucht sich zu verstecken . Gehen die geräusche nicht weg oder werden schlimmer , fängt er sehr stark an zu hecheln zittern teilweise zu hyperventilieren . Er versucht in ecken reinzuschlüpfen wo er nicht rein passt er kratzt putz von den wänden um ein loch zu graben (keine ahnung). Wenn er alleine ist, hat er schon Umzugskarton zerrissen vor lauter angst . Wir haben es jetzt schon ein jahr lang mit bachblütentropfen versucht ,die für ihn zusammengestellt wurden, die haben auch in den ersten monaten gut geholfen . Er hatte zwar angst, aber keine panik ! Wissen im moment nicht wie wir ihm noch helfen können ! relaxan tabletten haben wir auch schon versucht , ignorieren ..... vielleicht können sie uns helfen

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Kutschick
    Sabine Kutschick (Hundetrainer)
    schrieb am 19.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, wenn er eine Höhle sucht, bieten Sie ihm eine an. Eine Hundebox wäre dafür gut geeignet. Darin kann er sich zurückziehen. Sie können diese dekorativ abdecken, so dass er eine schöne dunkle Höhle hat und sie vielleicht eine neue Ablagemöglichkeit für Zeitschriften. Gewöhnen sie ihn langsam daran indem sie die Tür offen lassen und z.B. immer mal ein besonderes Leckerchen hineinlegen.
    Sie könnten z.B. ein Radio laufen lassen, welches die Geräusche etwas überdeckt.
    Bei Feuerwerk und Gewitter klappt es oft nicht, da Gerüche und elektrische Umweltspannungen trotzdem vorhanden sind.
    Eventuell können sie eine neue, veränderte Mischung für ihn zusammenstellen lassen, wenn sie mit Bachblüten schon einmal gute Erfahrungen gemacht haben. Manchmal muß man die Mischung verändern.
    Ein Raum, der relativ gerne bei Gewitter von vielen Hunden genutzt wird, ist das Bad. Eventuell haben sie die Möglichkeit ihrem Hund dort ebenfalls eine Rückzugsmöglichkeit einzurichten?
    Möglicherweise könnte auch ein Thundershirt etwas Linderung bringen, dies sollte sich ein speziell auf Verhaltensberatung geschulter Trainer vor Ort bei ihnen anschauen. Dieser kann ihnen verschiedene Möglichkeiten aufzeigen und mit hnen besprechen, was realisierbar ist. So auf die Ferne ist dies sehr schwierig.
    Adressen finden sie z.B. auf den Seiten des BHV unter http://www.bhv-net.de/

    Mit freundlichen Grüßen Sabine Kutschick

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Schäferhund-Husky hat Angst beim Spazieren gehen, was tun?

Hallo!
Unsere 10 jährige Schäferhund-Husky Dame ist seit

... mehr

Was kann ich tun, wenn mein Hund plötzlich nicht mehr in sein Körbchen geht?

Hallo,
unser Hund, ein Jahr und 2 Monate, schreckte vor ein

... mehr

Woran liegt es, dass mein Hund beim Gassi gehen ständig nach hinten schaut?

Meine fast 1 jährige Hündin schaut während des Gassigehens

... mehr

Hund hat Angst und frisst nichts, was kann ich tun?

Hallo.
Mein Hund (fast 2 Jahre Zwergpincher/Jack Russel

... mehr