Was tun, wenn Hund erst freundlich zurückhaltend ist und dann schnappt?

  
Langel-Paikert schrieb am 25.08.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
wir haben seit ca. 10 Monaten einen fünfjährigen Mischling aus einem rumänischen Shelter in Dackelhöhe. Er ist auf einem Auge blind. Innerhalb der Familie läuft mittlerweile alles "normal". Am Anfang wurde auch Besuch angekläfft und angeknurrt. Mittlerweile läuft auch dies besser. Heute war ein Handwerker da, selbst Hundehalter, unser Hund Ben kam freundlich schwanzwedelnd auf ihn zu hat geschnüffelt und ging wieder in sein Körbchen. Der Handwerker ging an ihm vorbei, er knurrte, der Handwerker hat ihn nicht angeschaut. Auf dem Rückweg am Körbchen vorbei geschah nichts. In ca. 3 Meter Abstand unterhielte wir uns, Ben schoss aus seinem Körbchen biss in des Handwerkers Hose, zog dran. Als ich ihm ein lautets "Nein" entgegnete ging er wieder in sein Körbchen und kläffte den Handwerker an. Dies war nun der zweite Vorfall in sechs Monaten. Was kann ich tun? Ist es Angst oder Aggression? Draußen auf der Straße ist er definitiv ein sehr ängstlicher Hund. Für jeden Tipp bin ich dankbar

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 25.08.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, ob es Angst ist, kann ich von hier aus - ohne Ihren Hund kennengelernt zu haben - nicht sagen. Hunde, die Angst haben beißen in vielen Situationen, wenn sie sonst keinen Ausweg mehr sehen. Es handelt sich dann um die sog. "Angstbeißer". Das ist gefährlich, weil sie es u.U. sehr ernst meinen. Er hat den Handwerker ja schon angeknurrt und damit signalisiert, komm mir nicht zu nah. Da man nicht genau weiß, was und wie er sieht, kann es natürlich sein, daß er den Handwerker erst richtig bei diesem 3 m Abstand gesehen hat. Vielleicht hatte die ganze Situation auch mit Ihnen als Person zu tun. Vielleicht war Ben der Handwerker zu nah an Ihnen. Fakt ist einfach, diese Situationen dürfen nicht mehr vorkommen. Ben darf keine Gelegenheit mehr haben Fremde zu beißen aus welchen Gründen auch immer. In diesen Situationen kann er z.B. einen Maulkorb tragen, an den Sie ihn vorher gewöhnen müssen oder er wird in ein separates Zimmer gebracht, die dann von Fremden nicht betreten werden. Desweiteren würde ich mich an eine Fachfrau/-mann vor Ort wenden, der sich Ihren Hund mal persönlich anschaut, damit genau analysiert werden kann, was hinter Ben's Verhalten steckt.

    Viele Grüße aus Düsseldorf

    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hat mein Hund jetzt Angst vor mir?

Hallo,
ich bin heute mit meinem 10 Wochen alten über unsere

... mehr

Was tun, wenn Hund plötzlich Menschen anbellt?

Hallo,
unsere Hündin Ayo ist mit 5 Monaten aus Bulgarien zu

... mehr

Meine 5 Monate alte Hündin bellt draußen, was kann ich tun?

Ich habe seit 3 Wochen eine 5 Monate alte, rumänische

... mehr

Hund hat Angst vor meinem Partner und dem Fernseher, was kann ich tun?

Hallo ihr Lieben,
wir haben seit einer Woche eine Hündin

... mehr