Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund hat Angst vor Menschen

Maria95 schrieb am 16.09.2015
Angaben zum Hund: Neufundländer-Bernersennen, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Guten Morgen,

Meine Frage ist ,wie ich meinen Hund richtig führen kann wenn Menschen auf uns zu laufen . Die meisten igrnorieren sie aber für Fibee ist alles eine Gefahr. Es gibt bei ihr nur ausgewählte Leute zB . Nachbarn (mit Hund) da der Kontakt ja mit gassi gehen besteht . Aber auch das dauerte Monate . Fibee ist 6monate alt .

Sie zeigt ihre Angst mit viel sabbern , Schwanz zwischen den Beinen und leichtem zittern .

Sobald eine fremde Person auf uns zu kommt versucht sie sich zu drücken . Fällt dann so aus das sie sich komplett nach hinten zieht und den Schutz bei mir sucht.

Wie kann ich ihr helfen dabei Vertrauen zu schaffen? Sie ist kein Hund der auf Leckeris reagiert . Eher der Kandidat für streicheleinheiten .

Mit freundlichen Grüßen ,

Maria Sch. Und Fibee :)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 23.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Maria,
    wie reagieren Sie, wenn die Kleine sich so ängstlich zeigt?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Maria Sch.
    Maria Sch.
    schrieb am 23.09.2015

    Hallo,

    Ich gehe von ihr weg ,damit die sich selbst ein Bild machen kann.
    Meistens versuchen wir weiter zu gehen um zu zeigen das ich sie führe und nicht andersrum.
    Es gibt auch keine streicheleinheiten oder daneben hocken ,da sie ja sonst denkt , dass ihre Angst begründet wäre .
    Wenn es mal klappt und sie es ignorieren kann dann bekommt sie ein Lob (reden und festes stolzes streicheln ) .
    Aber das gelingt eben nur einmal am Tag .
    Da klappt es eher mit dem ziehen , ein paar mal zurück gehen nach jedem Fluchtversuch zeigt schon Wirkung und läuft dann langsam bei Fuß . Aber das nur ohne Einfluss von anderen Menschen .


    Mit freundlichen Grüßen

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Maria,
    das Problem ist schwer aus der Entfernung zu beurteilen. Es ist schon richtig, die Führung zu übernehmen. Es ist auch nicht schlimm, wenn die Hündin Schutz bei Ihnen sucht. Wichtig ist, dass sie merkt, dass sie auch Schutz von Ihnen bekommt und da wird es für mich schwierig, ohne die Situation gesehen zu haben.
    So, wie ich es verstanden habe, besteht das Problem, wenn Leute entgegenkommen. Das kann man am besten mit vielen Leuten gezielt üben und diese Möglichkeit hat man meistens nicht. Deshalb empfehle ich Ihnen eine Hundeschule in Ihrer Nähe, wo dann ein(e) Trainer(in) sich das Ganze anschauen und Ihnen dann sicher weiterhelfen kann.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angsthund knurrt und zwickt Männer

Ich habe meine ehemalige Pflegehündin WANDA adoptiert da sie extrem... mehr

Mein Hund hat große Angst

Ich habe eine Husky - Malamut mix Hündin zuhause ( 6 Monate), sie... mehr

Angsthund

Hallo, ich habe eine 9 Monate Chihuahua Hündin gekauft. Leider... mehr

Mein Hund hat noch sehr viel Angst.

Mein Hund Chica hat Angst vor Menschen und macht vor allem vor... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.