Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund aus Tötung hat panische Angst

  Schleswig-Holstein
oswald666 schrieb am 01.12.2016   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Podenco, weiblich, kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo ich habe eine Angsthündin aus einer Tötungsstation...keiner konnte die Hündin anfassen oder streicheln...erst jetzt wo sie bei mir ist..lässt sie es zu...Gassi gehen mit Geschirr...oder Leine..ist purer Horror für sie...nun sagte mir ein TA...für solche Hunde..gibt es kaum Hoffnung...da alles für den Hund Stress ist...kurz gesagt.er sagte einschläfern!!! Sie frißt...liegt auch teilweise mit bei mir im Bett...hockt aber im Grunde den gamzen Tag auf dem Sofa..oder in ihrem Bettchen...mir tut das in der Seele weh...keiner weiß genau was die Hündin durchgemacht hat. Der TA riet mir zu starken Beruhigungsmitteln...obwohl er sagte...das der Hund keine Chance hat ein normales Leben zu führen..Eine Hundetrainerin kam zu uns...sagte mir...das wird Jahre dauern bis der Hund die Angst verliert...oder gar nicht...auch Sie meinte..man sollte den Hund nicht unnütz "quälen" ich bin derart erschrocken über solche Aussagen...ich kann Schritt für Schritt...auch positives berichten...denn sie läßt sich von mir streicheln..anfassen und frißt mir aus der Hand. Die hündin ist jetzt zwei Wochen bei mir...ich bin ja nur die Pflegestelle...noch nicht die Endstelle..aber...ich arbeite mit ihr täglich...und hat immer mehr Vertrauen...dann wieder weggeben? Das finde ich schlimm...weil der Hund zur Zeit noch gar nicht vermittelbar ist. Ich habe noch meinen eigenen Hund hier...so das sie eine Kumpelline hat. Mir bricht es das Herz...wenn sie ...die kleine...bei jeder Bewegung etc...so zusammen zuckt...Ich liege jeden Abend neben ihr auf dem Sofa...läuft sie frei in der Whg...kriecht sie auf allen Vieren....was kann ich weiteres tun...um der süssen Hündin gerecht zu werden?.Ach so...Nachts muss ich alles in Sicherheit bringen...Fernbedienung..Handy..Kabel etc wurde zerkaut...sie bekommt frische Fleischknochen vom Schachter..Schweineohren...Ochyrnziemer etc...Trockenfutter und Nassfutter..frisch gekocht wird auch für sie...soll ich das streicheln lassen...auch da zittert sie..und ihre Augen sprechen Bände....es ist schon besser geworden..ich rede ganz ruhig mit ihr...die Tiertrainerin sagte mir...ich muß die Hündin packen...und eiskalt ignorieren..und auch mal laut werden...Sie sagte...ich habe eine sehr ruhige Ausstrahlung...und ich wäre liebevoll...das würde der Hündin nicht gut tun!!! Was ist nun richtig oder falsch? Ich brauche da wirklich mal einen Tip...Liebe Grüsse

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 01.12.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    dass Sie eine solch ängstliche Hündin packen sollen ist schlichtweg Quatsch. Dass Sie zu liebevoll sind, ist wahrscheinlich richtig. Wenn die Kleine beim Streicheln zittert, lassen Sie es wirklich sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie sich zu viel bemühen. Lassen Sie der Hündin doch einfach Zeit, selbst herauszufinden, dass Sie es gut meinen. Wenn sie z. B. auf allen Vieren durch die Wohnung kriecht, Sie dann auch noch mit ihr reden, versuchen, sie zu beruhigen, verschlimmern Sie das Verhalten. Reden Sie mit ihr, aber nicht, wenn sie Angst hat. Hunde, egal, woher sie sind, verstehen unsere Sprache nicht deshalb ist es, bei welchen Problemen auch immer, falsch, auf den Hund einzureden.
    Gerne können Sie mich anrufen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

8 Monate alter Welpe, Labrador, 2 term Besitzer

Guten Abend Ich habe seit dem 25.06.2018 eine Labrador Hündin von... mehr

Hündin hat Angst vor Kindern

Meine Yuma ist jetzt 7 Minate alt und seit 3 Monaten bei uns. Sie... mehr

Durch Medizinvergabe kein "Heran kommen"

Guten Tag, wir haben einen kleinen Welpen von 13 Wochen. Leider... mehr

Panik und agressives verhalten

Ich habe seit 6 Monaten ein Mischling names Laki zu mir Geholt. Es... mehr