Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Angst und schreckhaft

  Thüringen
mandy haltenhof schrieb am 29.04.2015   Thüringen
Angaben zum Hund: Labrador/ Schäferhund , männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

hallo,wenn ich mit meinem Hund durch die City laufe oder Besuch bekomme bellt er sehr viel und springt auch immer zur Seite wenn ihm was zu nah kommt und wenn es nur nen pappaufsteller ist...aber wenn wir Besuch haben oder zu Besuch gehen dann hab ich immer bedenken das er zuschnappt vor Angst...er ist nur am bellen.was kann ich tun?versuche den Leuten auch immer zu sagen das sie ihm nicht in die Augen sehen sollen und auch nicht mit Ihnen reden aber das funktioniert auch nur bedingt...

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 30.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Mandy,
    so wie Sie ihren Hund beschreiben, würde ich sagen, dass er mit diesen Situationen im Moment fürchterlich überfordert ist und gewaltigen Stress hat. Stress ist jedoch ungesund und verhindert ein Lernen. Versuchen Sie Ihren Hund ein wenig langsamer an die Situationen heranzuführen. Sie könnten z.B. mit den Stadtgängen sonntags anfangen. Die Gerüche in der Stadt sind schon sehr aufregend. Gehen Sie zu einer Zeit, in der wenig Menschen oder andere Hunde unterwegs sind und lassen Sie ihm Zeit, alle Eindrücke zu verarbeiten. Steigern Sie erst die Ablenkung (ganz langsam), wenn Ihr Hund vollkommen entspannt mit Ihnen durch die menschenleere Stadt läuft.
    Auch mit Ihrem Besuch würde ich mit ganz wenigen Menschen anfangen. Bitte Sie Ihren Besuch den Hund vollkommen zu ignorieren. Setzen Sie sich mit Ihrem Besuch gemütlich hin. Falls Sie Angst haben, er könnte zuschnappen, dann ziehen Sie ihm einen Maulkorb an. Dann Sind Sie entspannter und diese Entspannung kann auf Ihren Hund übergehen.
    Schafft Ihr Hund in diesen Situationen überhaupt nicht ruhiger zu werden, dann würde ich auf jeden Fall einmal ein Blutbild mit den Schilddrüsenwerten von einem Tierarzt mit Zusatzausbildung "Verhaltenstherapie" anfertigen lassen. Adressen finden Sie unter www.bhv-net.de.
    Sie schreiben, es würde nur bedingt funktionieren, wenn Sie ihren Besuch bitten, den Hund nicht anzusehen. Funktioniert es nicht, weil Ihr Besuch es nicht schafft, oder hatten Sie dadurch noch kein Erfolgserlebnis?
    Wie alt ist Ihr Hund denn und seit wann ist er bei Ihnen? Wann hat er das Verhalten gezeigt?
    Wie würden Sie ansonsten Ihren Hund beschreiben - ängstlich oder selbstsicher? Was macht er dann besonders gerne?

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Angst vor rabiaten Kindern

Hallo, meine knapp 5 jährige Vizla Hündin war mit mir zu Besuch in... mehr

Angst vor Männern

Moin. Meine Hündin hat Angst vor fast jedem Mann. Wir haben sie von... mehr

Unser wird bissig gegenüber unseren Sohn was kann ich machen

Unser hund ist seit dem wir um gezogen sind sehr auf beiß laune und... mehr

Angst vor menschen und gerauschen

Mein rüde rambo ist 2,5 jahre alt und kastriert. Wenn ich mit ihm... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.