Warum ist meine Hündin überängstlich und schreckhaft?

  
Chris130 schrieb am 24.12.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Wir haben eine sechs Monate alte Hündin aus dem Tierheim übernommen. Sie ist in der Probewoche bei uns. Das sind jetzt 6 Tage. Sie ist sehr schreckhaft und unterwürfig. Sie geht zwar gerne raus und macht auch ihr Geschäft. Sie hat uns aber bis jetzt zweimal völlig überraschend auf den Teppich gepinkelt, obwohl sie vorher draussen war. Ausserdem freut sie sich überhaupt nicht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 28.12.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Chris,
    bitte beschreiben Sie eine Situation, in der die Hündin so schreckhaft ist, genauer. Wichtig für mich zu wissen wäre vor allem, wie Sie darauf reagieren.
    In welchen Situationen sollte sie sich freuen und tut es nicht?

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie kann ich das Zusammenleben zwischen meinen zwei Hündinnen stärken ?

Hallo,
wir haben seit kurzem einen 2. Hund (10 Wochen alt,

... mehr

Ist Anschaffung eines Welpen als Zweithund sinnvoll?

Wir waren heute im Tierheim und haben unserem Ersthund den

... mehr

Zweithund "dominiert" Ersthund, was tun?

Wir haben uns vor zwei Tagen einen zweiten Hund aus dem Tierheim

... mehr

Ist Zusammenführung von zwei Hunden sinnvoll?

Nächste Woche zieht ein Rüde, 4, kastriert, aus dem Tierschutz

... mehr