Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Angst aggression.

  Nordrhein-Westfalen
Neko schrieb am 06.08.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Terrier mix , weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund hat angst vor menschen. Vorallem vor Männern da sie als welpe misshandelt wurde.
Ich trainiere viel mit ihr aber sie reagiert trotzdem oft aggressiv auf fremde Männer.
Ich weiß nicht wie ich noch mit ihr üben kann das sie nicht so aggressiv reagiert.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(4)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Halo,
    um Ihnen zu raten, was Sie noch üben können müsste ich zuerst einmal wissen, was Sie schon geübt haben.
    Wichtig ist auch, zu wissen ,wie Sie in dieser Situation reagieren.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Neko
    Neko
    schrieb am 07.08.2015

    Wenn ich bemerke das sie unruhig wird sage ich ihr Aus und bin ein stück weg gegangen von der person. Immoment versuche ich es in dem ich stehen bleibe und warte bis sie sich wieder etwas beruhigt bevor ich weiter gehe. Das mache ich auch wenn sie zb. Eine katze wittert oder wenn sie zb andere hunde anbellt.
    Lucy ist sehr eigenständig und manchmal ist es schwer ihre aufmerksamkeit zu erlangen.
    Wesshalb ablenken recht schwer ist wenn sie sich einmal was in den kopf gesetzt hat.
    Danke für die schnelle Antwort.
    Liebe grüße nina und lucy

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.08.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Nina,
    das weggehen ist schon mal ganz gut. Allerdings würde ich das "Aus" weglassen. Egal, was wir zu den Hunden sagen, wenn sie aufgeregt sind, es verstärkt das ganze nur. Versuchen Sie, weiterzugehen ohne Lucy zu beachten. Dadurch zeigen Sie ihr, dass die Situation vollkommen ungefährlich ist.
    Wichtig ist auch eine richtige LeinenFÜHRIGKEIT. Das heißt, SIE führen den Hund, nicht umgekehrt. Wenn der Hund vorgeht, muss er auch regeln. Gerade ängstliche Hunde sind damit vollkommen überfordert.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Neko
    Neko
    schrieb am 07.08.2015

    Ja das mit der leinenführigkeit üben wir jeden Tag und das ist auch schon sehr viel besser geworden. Vielen dank für den rat. Das werden wir dann ab jetzt so machen. :)
    Liebe grüße.
    Nina und lucy

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund geht Fremde kläffend an

Meine Juma war von Anfang an ängstlich und unsicher. Bei fast allem... mehr

Angst vor Besuchern /bellt

Hallo , ich habe mal am 08.07.2017 eine Frage zum oben genannten... mehr

Angst vor meinem Lebensgefährten

Hallo Meine 'Collie Mix Hündin lebt seit sechs Jahren bei mir. Seit... mehr

Hund bellt am Gartenzaun

Mein Hund bellt immer am Gartenzaun, wenn eine fremde Person dort... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.