Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unsicherheit beim Hund

  Nordrhein-Westfalen
Biene02 schrieb am 31.01.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Wolfshund, Irischer Terrier Mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Ich habe einen Hund seid einem Jahr bei mir, und sie kam ursprünglich aus Rumänien und ist sehr unsicher gegenüber anderen Hunden, sie bellt extrem und wenn sie näher kommen um zu schnuppern möchte Sunny am liebsten weglaufen. Es ist egal ob es ein Welpe von 12 Wochen als Beispiel ist oder ein Hund der kleiner ist als sie. Bei Hunden die größer sind als Sunny ist es absolut schlimm, da hat sie absolute Angst vor. Sie bellt auch wenn Menschen uns entgegen kommen die zum Beispiel einen Trolli oder einen Rolator dabei haben oder wenn es dunkel ist und keiner auf der Straße ist bellt sie. Sie läuft in der Wohnung auch weg, wenn zum Beispiel Lichtreflexe sich irgendwo spiegeln an der Wand oder einer Tür. Das gleiche macht sie, wenn zum Beispiel unsere Müllabfuhr oder ein Baustellenfahrzeug an unserer Wohnung vorbei fährt. Nun zu meiner Frage, bekomme ich so eine Unsicherheit bei einem Hund komplett weg, da es draußen sehr anstregend ist mit ihr zu laufen ? Durch die Unsicherheit bekomme ich zum Beispiel auch nicht das bei Fuß laufen bei ihr hin, sie zieht sehr häufig. Was kann ich tun um diese Macken bei ihr weg zu bekommen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 01.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Unsicherheit ist in vielen Fällen recht schwierig zu behandeln, da man immer die Situationen beurteilen muss, in der die Unsicherheit auftritt. Wichtig bei einem solchen Hund ist es aber, dass er eine gewisse Regelmäßigkeit kennenlernt, die ihm hilft sich zu orientieren. Weiterhin muss er sicher sein, dass Sie sich um ihn kümmern. Das heißt u.a. auch, dass Sie Ihren Hund hinter sich nehmen und keinen fremden Hund so einfach an Ihren Hund heranlassen.
    Hier wäre es super, wenn Sie sich einen Trainer oder eine Hundeschule suchen könnten, wo eine Kontaktaufnahme unter geregelten Bedingungen mit einem souveränen Hund möglich wäre, um hier gute Erfahrungen aufzubauen.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg.
    Gruß
    Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressiv anderen Hunden gegenüber

Hallo habe Lilo 6 Jahre chihuahua Rüde im November zu uns genommen... mehr

Hündin ist ängstlich/ verunsichert

Meine Hündin bellt fast alle anderen Hunde an.(gibt wenige... mehr

Weiß keinen Rat mehr, Bellen ohne Ende bei fremden Hunden und Menschen

Hallo, wir haben eine mittlerweile 2 jährige Havaneser Hündin und... mehr

Leinenaggression

Unserer Hündin ist eher unsicher und ängstlich... An der Leine wurde... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.