Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Meine Hündin bellt extrem andere, fremde Hunde beim Gassi gehen an

  Rheinland-Pfalz
gipsymaja schrieb am 20.08.2013   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Shih-Tzu / Malteser mischling, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,

beim Gassi gehen bellt meine 4 Jahre alte Shih-Tzu / Malteser Mischling Hündin "Maja" extrem andere Hunde an und zieht stark zu Ihnen. Sie lässt sich weder ablenken noch beruhigen. Danach ist auch kein normales Gassi gehen mehr möglich. Sie läuft nicht mehr normal und zieht extrem an der Leine und will den Hunden nach auch wenn sie schon längst über alle Berge sind. Das Gleiche gilt auch für Katzen. Wenn sie den anderen Hund kennt ist das kein Problem. Sie will zwar nicht wirklich was mit ihm zu tun haben aber sie bellt nicht.
Dazu vll. ein wenig zur Vorgeschichte, angeblich war sie laut Vorbesitzer schon einmal bei einer Familie und wurde zurück gegeben da sie mit dem Hund dort nicht klar gekommen wäre. Wir haben auch noch eine 6 Jahre alte Hündin mit der klappt es super. Daher vermuten wir, dass sie einfach nur Angst vor anderen Hunden und sich so zur Wehr setzt.

Es ist schon sehr unangenehm und peinlich. Ich weiß bei ihr einfach nicht mehr weiter. Ich wäre für Hilfe sehr sehr dankbar!!!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 21.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (3)

    Hallo, wahrscheinlich hat Ihre Hündin tatsächlich Angst vor anderen Hunden. Wenn Sie aber versuchen, Sie zu beruhigen oder abzulenken, verstärken Sie dies Angst nur, weil Sie darauf eingehen. Sie hat dann das Gefühl, die Situation regeln zu müssen, sich und Sie gegen die anderen Hunde verteidigen zu müssen. Sie sollten ihr zeigen, dass Sie die Führung übernehmen. Dazu ist es sehr wichtig, den Hund, vor allem, wenn andere Hunde kommen, nicht vorgehen zu lassen. Weil dann Ihre Hündin das "Rudel" wieder anführen muss. Dazu muss sie zuerst lernen, an lockerer Leine neben Ihnen zu gehen. Wenn dann ein andere Hund kommt, gehen Sie einfach weiter, schauen die Hündin nicht an und reden auch nicht mit ihr. Versuchen Sie vor allem, gelassen zu bleiben. Das überträgt sich dann auf Ihren Hund.

    Viel Erfolg!
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie gestalte ich Hundekontakt?

Ich hatte bereits gefragt, wie ich mit unserem sehr ängstlichen... mehr

Umzug - Hund hat Angst vor anderem Hund

Guten Abend. Ich habe eine Maltese Hündin. 11 Jahre alt mit einem... mehr

Hund

Ich habe eine kleine mischlingshündin was kann ich machen sie kommt... mehr

mein Hund spielt nur mit einem Hund, ab 2 hat SIe angst. Was tun?

Hallo. Meine Hündin (fast 2) spielt eigentlich gerne mit anderen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.