Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wieso dreht unser Welpe so auf?

  Brandenburg
maka1986 schrieb am 17.09.2014   Brandenburg
Angaben zum Hund: Labrador Retriever, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo,
Sam ist ein 16 Wochen alter Labrador und wir haben folgendes Problem mit ihm:

1. Egal, was man macht, Nein sagt, Schnauzengriff, knurren, Jaulen wenn er beißt, auf den Rücken dreht oder ignoriert...alles dreht ihn dann erst richtig auf und er kommt in Fahrt, wenn er seine "5 Minuten" hat. Er reißt dann mit dem Maul an der Leine, zwickt in die Beine, bellt, springt einen an, knurrt etc. Wie gehen wir damit um und stellen es ab?

2. Jeden Tag, wenn wir die Kids entweder in die Kita oder ins Bett bringen und wieder zu ihm kommen, geht er ebenfalls so durch. In der Kita wartet er am Tor und beim Zubettgehen in der Stube. Immer wenn wir dann wieder zu ihm kommen, geht das Theater los. Ist das ein Zeichen mangelnder Rangordnung oder was will er uns damit sagen? Beschäfitgen tun wir uns danach immer mit ihm. Gehen laufen oder spielen in der Wohnung. Doch trotzdem geht es noch in der ersten Minute los. Was können wir tun?

Vielen Dank für Ihre Hilfe und liebe Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 21.09.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    könnte es sein, dass der Hund überfordert ist, zuwenig Schlaf und Ruhe bekommt - ein Hund in dem Alter MUSS 20 Stunden ruhen, schlafen und in seine Knochen und den Körper hineinwachsen.
    Wenn er gestresst ist, zeigt er es durch auffälliges Verhalten. Sie begegnen ihm ziemlich aggressiv mit allem, was man niemals tun sollte, Hunde verstehen es nicht. Viele glauben, dass Hunde so miteinander umgehen.
    Hunde tun nie etwas ohne Grund, sie haben ihre eigene Sprache, um auf etwas hinzuweisen.
    Bekommt er genug Ruhe - auch vor den Kindern?
    WErden die Spiel- und Bewegungszeiten 2 x 10 Minuten draußen eingehalten, damit der
    Hund sich mit Ruhe entwickeln kann?
    Ist er immer in Aktion, wird nicht in Ruhe gelassen?
    Er ist nun an der Schwelle zum Junghund, noch ist alles veränderbar.
    Sie können mir gern den Tagesablauf beschreiben, dann kann ich Ihnen weiter raten.
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund hört nicht

Hallo, meine Hündin ist jetzt 1 Jahr alt, kann eigentlich gut... mehr

Hund hat mangelnde konzentration

Hallo! Meine einjaehrige huendin hat seit einigen wochen(... mehr

Nicht hören

Mein kleiner beißt alles an, frisst alles und schnappt auch nach... mehr

Hund fordert

Wenn wir im Park eine Pause machen bellt meine hündin mich an so... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.