Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Weglaufen

  Bayern
Fischer3856 schrieb am 05.02.2017   Bayern
Angaben zum Hund: Chihuahua Mischling , männlich, kastriert, Alter 1-3 Jahre

Wir wohnen abseits der Hauptstraße und nicht eingezäunt. Wenn ich mit ihm raus gehe hört er aufs wort aber auf einmal fällt es ihm ein loszurennen Richtung Straße und weiter ins Dorf. Er ist nicht mehr abrufbar und reagiert auf gar nix mehr. Er läuft los wie eine Rakete. Nachdem er seine Freundin im Dorf besucht hat kommt er nach ca 10 Minuten wieder nach Hause wie Wenn nichts gewesen wäre. Läuft hald dann auf der Straße Kreuz und quer und mir bleibt vor Angst das Herz fast stehen!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 05.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Morgen, hier ist es sinnvoll, den Rückruf zu trainieren. Bevor der nicht klappt, haben Sie kau meine Chance, dass Ihr Hund abrufbar ist.
    Bauen Sie das Rückrufsignal bitte neu auf mit einem anderen Markerwort: z.B. Hier oder zu mir (da er das alte Rückrufsignal zu oft ignoriert hat). Bitte so häufig üben, bis Ihr Hund es verknüpft hat. Immer dann anwenden, wenn Sie sicher sein können, dass er kommt oder bereits auf dem Weg zu Ihnen ist.
    Das Rückruftraining i m m e r an der Schleppkeine üben. Sie dient aber nicht dazu, den Hund ran zu ziehen oder durch Rucken aufmerksam zu machen, sondern lediglich um zu verhindern, dass der Hund sich noch weiter entfernt. Rückruf nur einmal geben. Wenn der Hund kommt, durch Rückwärtsgehen weiter motivieren. Schleppleine ohne Zug am Hund verkürzen. Loben, wenn er da ist. Ruhe reinbringen und den Hund kurz bei sich halten. Dann wieder mit Signal : lauf oder voran freigeben.
    Soltle der Hund das signal ignorieren, zählen Sie bis 15 und danner eneut probieren. Immer einen günstigen Moment abpassen, damit ihr Hund auch kommt, z.B. wenn er gerade schaut. Auf keinen Fall kurz hintereinander mehrmals "hier" rufen.
    Bitte die Übungen immer so aufbauen, dass der Hund am Anfang schnellen Erfolg hat und belohnt werden kann. Dann langsam mehr Ablenkung und Entfernung steigern.
    Sinnvoll ist es auch,, ein Aufmerksamkeitssignal aufzubauen, wie. z.B. Schau, look o.ä. Ein Hund, der Blickkontakt hat, nimmt Signale besser an.
    Ich wünsche Ihenn viel Erfolg.
    Marie-Louise Kretschmer
    www.hundeausbildung-naturnah.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Erziehung

Hallo Mein Hund bellt bei jeder Situation, Geräusch oder freude!... mehr

Hund wälzt sich in Kot

Hallo, meine knapp 2jährige Hündin läuft bei jedem Gassigang im... mehr

Bellen bei Türklingel

Hallo! Wir haben einen kleinen Zwergpinscher und er hat die... mehr

Beißt überall rein und bellt uns an.

Hallo, Wir haben unsere Hund seit Anfang des Jahres. Er ist jetzt... mehr