Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

warum bellt mein Hund andauernd?

  
andrea-maibach schrieb am 24.02.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Schäferhund mix
Geschlecht: weiblich
Alter: ca.6 Monate
kastriert: Nein
Wir haben die Kira gerettet aus einem Keller sie war mit 9 weiteren Welpen in einem Karton.Obwohl sie mit mir meinem Freund und einem weiteren Pärchen und noch weiteren 4 Hunden aufwãchst bellt sie draußen alle Menschen und Hunde anund springt an der Leine nach vorne sobald Mensch oder Tier in ihre Richtung geht will sie abhauen und hat Angst auch bei uns zuhause obwohl sie alle kennt sobald jemand zum Bad geht oder von oben runter kommt ist sie jedes mal am bellen merkt sie nicht das nur wir es sind? Ich habe alles versucht um ihr das abzugewöhnen da sie sobald jemand nachts zur Toilette geht auch voll laut bellt also sobald sie was hört im Haus! Sie ist auch sehr auf mich bezogen läuft mir überall hinter her sobald ich mich bewege ich kann mir diese Angst vor Menschen und Tieren nicht erklären da sie mit uns und den anderen 4 Hunden aufgewachsen ist und ihr nichts böses passiert ist! Dazu muss ich sagen wir vermuten das sie höchstens 6 Wochen alt war als wir sie gerettet haben! Wir denken darüber nach ein Anti Bell Halsband mit Spray zu kaufen da die Kleine uns mit ihrem Bellen besonders die ganze Nacht über sehr tyrannisiert! Was können Sie mir raten? Ich danke ihnen im voraus! Mit freundlichen Grüßen Andrea Maibach

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 25.02.2013

    Guten Morgen Andrea,
    dein Hund hat in den wenigen Wochen, die sie auf der Welt war nur schlimmes erlebt. Sie war isoliert und hat von Menschen keine Nähe erfahren. Das erklärt warum sie auf Menschen so reagiert. Allgemein ist dieses Trauma in ihrem Unterbewusstsein drin.
    Wahrscheinlich habt ihr unbewusst ihre Bellerei etc. positiv bestätigt, indem ihr mit ihr gesprochen habt oder ähnliches. Wir Menschen neigen dazu Tiere tot zu quatschen. Die Tiere denken dann, dass genau diese Reaktion von ihnen richtig war und auch von ihnen erwartet wird. Beispiel: Dein Hund bellt nachts und du gehst zu deinem Hund und schimpfst mit ihm. In dem Moment hat er 2 Sachen gelernt: 1. Sie bekommt Beachtung, wenn sie bellt und 2. sie wird verbal in ihrem Verhalten bestätigt. Richtig wäre: Der Hund bellt und der Hund wird mit einem knackigen Kommando (nur ein Wort wie z.B. Körbchen) auf ihr Platz geschickt.
    Ich bin ganz ehrlich zu dir. Ich mag diese Halsbänder wirklich gar nicht. Der Hund wird bestraft und meist weiß der Hund gar nicht warum er bestraft wird. Unsereins möchte vielleicht das Bellen nicht und die Hunde denken, dass der Standort wo sie stehen bestraft wird oder etwas ganz anderes. Manchmal sind Hunde danach verstörter als vorher.
    Ich persönlich empfehle dir einen zertifizierten Hundeverhaltenstherapeuten / Hundetrainer. Der Profi kommt zu euch nach Hause und schaut sich alles ganz genau an. Ihr arbeitet gemeinsam an dem Problem. Meist sind es Sachen, die den Haltern gar nicht aufgefallen sind. Eine kleine Änderung kann sehr viel ändern. Trau dich ruhig! Viel Erfolg!
    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen und Pöbeln

Hallo erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Nachdem ich... mehr

Pöbelei Bellen

Hallo Wie ich schon bei Dog 365 schrieb, handelt es sich bei dem... mehr

Gehorsam

Hallo und zwar habe ich da eine Frage. Mein Hund Fine ist relativ... mehr

Starkes Bellen unterbinden

Unsere Bella ist ein ausgesetzter Hund. Er lebt jetzt seit einigen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.