Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unser Welpe springt ständig hoch und beisst

  Brandenburg
mandy-sina schrieb am 02.11.2014   Brandenburg
Angaben zum Hund: Schäferhund-Bernersennen mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo, unsere Hündin (4,5Monate) kappiert einfach nicht das die nicht an uns hoch springen soll, und die beißt auch gerne in die Sachen oder in die Hände oder ins Gesicht, die bellt einen auch gerne mal an. Wie kann man ihr das abgewöhnen? Sie ist ein Schäferhund-Bernersennen mix. Und mit 9 10 Monaten oder so wollen wir sie evtl Kastrieren lassen damit die wahrscheinlichkeit später an irgendwas zu erkranken nicht so groß ist und weil die ja leiden sollen wen die scheinträchtig werden. Was hat das viellei für auswirkungn auf den Charakter?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 03.11.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    zuerst einmal zum Anspringen. Wahrscheinlich drehen Sie sich weg, sagen NEIN;NEIN und drücken sie herunter, oder schimpfen, das funktiert nicht.
    Wenn sie ansetzen will mit dem Sprung, gehen Sie einen Schritt auf sie zu. Es ist dann gut, wenn Ihr Hund zur Seite springen muss und sich hinsetzt.
    Der zweite Punkt ist respektlos. Ihr Hund ist ab 4 Monaten kein Welpe mehr sondern Junghund und probiert sich aus. Trainieren und spielen Sie viel mit ihr, damit sich das Gehirn entwickeln kann. Nur Gassi ist langweilig und führt zu Verhaltensproblemen, wie Sie sie schildern. Auf meiner Homepage www.hundimedia.de finden Sie in meinen Büchern alles,
    was einen Hund auf dem täglichen Spaziergang glücklich macht. Sie hört auf zu bellen und zu beissen, ist ausgelastet und zufrieden.
    Meistens - mit wenigen Ausnahmen - verändert eine Kastration das Verhalten positiv, aber nur, wenn man sofort anfängt, mit dem Hund zu arbeiten und zu spielen.
    In Sachen Krankheiten bitte ich Sie, Ihren Tierarzt zu fragen, um das Richtige für Ihren Hund zu entscheiden.
    Viel ERfolg und viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Ohne Leine nicht immer hören

hallo, mein 7Jähriger Goldie, hört zurzeit nicht wirklich auf... mehr

Wie kann ich das Dominanzgehabe abstellen?

Hallo zusammen, wir haben einen unglaubloich schlauen und... mehr

chiko hõrt kein bischen

Hallo mein rùde chiko mallamut doggen boxer mischling ignoriert mich... mehr

Ungeduld

Guten Tag, Meine Geduld und meine Nerven sind momentan stark... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.