Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hochdrehen kann nicht beendet werden

  Bayern
Gartenzicke12 schrieb am 28.03.2017   Bayern
Angaben zum Hund: Rhodesian Ridgeback, männlich, nicht kastriert, Alter 6-12 Monate

Wenn unser 7-monate alter Rhodesian Ridgeback hat Phasen, wo er total ausflippt. Er spielt „fangen“ mit uns, springt um uns herum, beisst (zwickt) in alles was er von uns erhaschen kann und kein Abbruchsignal der Welt kann ihn stoppen. Jedes gesprochene Wort oder auch kleinere „Handgreiflichkeiten“ betrachtet er als besonders tolles, wildes Spiel. Dass es wirklich Spiel ist, sieht man an seinen Gesten und der gesamten Körperhaltung. Wir als Besitzer können damit umgehen, indem wir ihm einfach den Wind aus den Segeln nehmen, stehenbleiben, ihn nicht anschauen. Er beruhigt sich dann sehr schnell, bekommt ein Kommando für einen Befehl den er sehr gut kennt, z.B. „Sitz“ und dafür wird er gelobt.
Sein Grundgehorsam ist sehr gut, die Hausregeln stimmen auch. Spiel wird (normalerweise!) von uns begonnen und beendet. Auf seine „Wünsche“ wird nicht eingegangen. Leinenführigkeit ist (ohne Ablenkung) gut für sein Alter. Aber gegen dieses „selbständige“ Hochdrehen brauche ich ein Abbruchsignal, das auch funktioniert, denn wir teilen uns den Garten mit unseren Nachbarn und mit denen treibt er dieses Spielchen auch. Ihn im Garten anzubinden finde ich keine gute Option, er soll einfach lernen auf ein SCHLUSS auch wirklich mit dem aufzuhören, was er gerade tut.
Ein ähnliches Problem gibt es bei der Sichtung von VIELEN Hunden, z.B. Hundeschule. Er ist dann sehr reaktiv, und zerrt extrem an der Leine Richtung Hundegruppe. In dieser Situation ist von Leinenführigkeit nichts mehr zu merken. Auch da kann man ihn nicht von seinem Tun abhalten. Welpenstunden und Junghundestunden wurden besucht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 05.04.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    so, wie Sie das beschreiben, machen Sie ja alles richtig. Ich würde ihn, bis sich dieses Verhalten geändert hat, nicht mehr alleine in den Garten lassen, damit er die Nachbarn nicht mehr belästigen kann.
    Das Verhalten in der Hundeschule ist dort von der/dem Hundetrainer/in sicher besser zu beurteilen als aus der Entfernung, ohne den Hund gesehen zu haben.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt mich an wenn ich mit jmd. spreche

Hallo. Ich habe ein 3 Jahre alte Boxerdame. Ich gehe auch regelmäßig... mehr

Hund verhält sich zuhause ganz anders als draußen

Hallo. Mein Verlobter und ich haben einen Labradormischling. Was... mehr

Hund springt an anderen menschen hoch

Mein hund springt immer Besucher an und auch Familienmitglieder.... mehr

verhalten bei neuer Person

Hallo! Ich habe seit einem Monat eine neue Freundin und immer wenn... mehr