Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Schwanzwedeln

ingrid schrieb am 05.02.2014
Angaben zum Hund: Yorkshire Terrier, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
Sie haben in einem Newsletter geschreiben, daß man auf Eurer Facebook site sehen kann, was Schwanzwedeln bedeutet und daß es nicht immer Freude ist. NIRGENDS kann man da eine Antwort finden, auch nicht auf Eurer Seite, es war unmöglich.
Bitte beantworten Sie meine Frage.
Außerdem haben wir mehrere Probleme mit unserem kleinen Yorkie, der nun ein Jahr und 3 Monate ist.
Wenn er fortgeht (wir haben nur eine kleine Wohnung und er ist ganz verrückt danach, nach draußen zu gehen), springt er einem die ganze Zeit an und zwickt vor lautger Freude. Wir sind nicht zu grob mit ihm, da seine erstgen 4 Monate beim Züchter (sehr gefühllose Frau und falsche Ernährung) keine gute Basis für ihn ist und er deshalb etwas gestört ist. Er nagt auch an Kabeln, beißt meinen Mann in die Füße, weil er SEHR oft spielen will. Er braucht sehr viel Zuwendung und quitscht und bellt, wenn er sie nicht bekommt. Wir reden oft mit ihm und er versteht sehr, sehr viel, aber er will nicht gehorchen. Zum Beispiel, wenn wir beim Spaziergang seinen Overall anziehen, ist das eine Katastrophe. Er würde NIE freiwillig zu mir kommen, um sich den Mantel anziehen zu lassen. Dann läßte er es sich ruhig über sich ergehen und hält still. Ich lobe natürlich viel, aber beim nächsten Mal ist es die selbe Prozedur. Außerdem pinkelt er oft auf das Bett, was ja wirklich eine Katastrophe ist. Er hat eine Hundetoilette, geht aber nur selten darauf. Er will einfach nicht hören.
Liebe Grüße
Ingrid

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 05.02.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,
    als erstes Schwanzwedeln bedeutet aufgeregt zu sein. Das heißt, auch wenn der Hund seinen Kopf in ein Mauseloch steckt, wackelt er mit dem Schwanz. Und dort hat er bestimmt nicht vor nett zu der Maus zu sein. :-)
    Vergessen Sie die schlechten Haltungsbedingungen in der Vergangenheit.
    Hunde können sich sehr schnell an die neuen Lebensbedingungen anpassen.
    Wenn Sie nur an die Vergangenheit denken und mit einem übervorsichtigen Verhalten versuchen nun besonders nett zu Ihrem Hund zu sein, bewirkt das nur das Ihr Hund Ihre Unsicherheit spürt und denkt das Sie nicht selbstsicher genug sind um in der Welt klar zu kommen und wird Sie nicht respektieren. Also muss der kleine Kerl seine Entscheidungen selber treffen. Ich denke das er sehr unsicher und gestresst ist.
    Wenn er quitscht und bellt bekommt er seinen Willen. Er lernt also wenn ich richtig krach mache bekomme ich meinen Willen und werde beim nächsten mal noch mehr krach machen. Hunde lernen über Erfolg.
    Wenn Sie Ihrem Hund viel erklären, macht es keinen Sinn, denn Hunde verstehen unsere Worte nicht. Nur wenn immer die selbe Tätigkeit mit einem Wort verknüpft wird lernen die Hunde z.B. Sitz. Stellen Sie sich vor Sie werden in Afrika ausgesetzt und die Einwohner reden auf Sie ein.
    Auch das pinkeln auf dem Bett deutet darauf hin, dass der Hund Sie einfach nicht respektiert als Familienoberhaupt. Da Sie viele Probleme mit Ihrem Hund haben, kann ich Ihnen nur empfehlen sich Hilfe vor Ort zu suchen, der Ihnen zeigen kann wie man mit einem Hund hundgerecht umgeht. Damit Sie sich und auch dem Hund den Stress nehmen und harmonisch miteinander leben können.
    Viel Erfolg...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

2 Jack russel

Guten Tag das ist das erste mal auf so einem forum. Es geht darum... mehr

Nicht hören nicht achten

EGAL WAS ICH SAGE SUE HÖREN BEIDE NICHT HABE ICH ABER LEKERLIES BIN... mehr

Zieht an der leine

Hallo, unsere Hündin (6 Monate) zieht ständig an der Leine. Gern... mehr

Nervöser, sehr aktiver Rüde, schlechte Leinenführigkeit

Wenn wir mit unserem 2jährigem Boxer/Schäferhundmischling die Runde... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.