Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Rückruf funktioniert ohne Schleppleine nicht

  Baden-Württemberg
max schrieb am 05.11.2014   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Griffon Mix, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Guten Morgen!
wir haben zwei Hunde (weibl. 3 Jahre und männl. 2 Jahre). Die Hündin hört recht gut, nur der Rüde meist nicht. An der Schleppleine funktioniert alles besten, aber kaum wird er los gelassen, rennt er los. Er läuft dann sehr weit weg von uns (er jagt nicht, sondern will nur rennen) und jegliches Rufen oder Pfeifen bringt nichts. Nach ein paar Minuten (oder auch etwas länger) kommt er dann wieder zurück.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Nathalie Örlecke
    Nathalie Örlecke (Hundetrainer)
    schrieb am 06.11.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Max,

    der Hund merkt ja wenn die Schleppleine abgemacht wird, wenn diese im Training nicht langsam ausgeschlichen wurde (mehr Infos dazu findest du im Buch von Pia Gröning "Antijagdtraining").

    Es scheint auch, als wäre er nicht genug ausgelastet und hat dadurch diesen Drang zu rennen. Stress ablaufen nennt man das auch.

    Wenn Du also die Schleppleine ab machst, dann lass den kleinen Kerl einfach mal seine Runden drehen. Wenn du merkst, jetzt hat er sich ausgelaufen, dann rufst du ihn, gehst dabei in die Hocke oder ein paar Schritte rückwärts. Wenn er dann kommt, lobst du ihn und machst mit ihm zur Belohnung z.B. ein Spiel oder gibst ihm ein Leckerli.
    Hier mus sman lernen, seinen Hund zu beobachten und gute Zeitpunkte abzupassen, dann wird auch der Gerhorsam immer besser weil dein Hund nicht mehr so viel Erfolg mit "nicht hören" hat.

    Viele Grüße,
    Nathalie

  • max
    max
    schrieb am 07.11.2014

    Hallo Nathalie,

    Danke für Deine Antwort!

    Wenn ich den kleinen Kerl laufen lasse, rennt er erst mal kilometerweit. Irgendwann kommt ne Straße, eine Auto oder ähnliches, was ich nicht ausprobieren will, weil einfach zu gefährlich.

    Wenn ich ihn los gelassen habe, und er kommt dann irgendwann wieder zurück, bekommt er selbstverständlich Lob, Leckerlies und Spiel.

    Leider kann ich ihn nicht genau beobachten, wenn er 1 km von mir entfernt ist :(
    Aber der Rückruf funktioniert an der Schleppleine zu 99%, wenn er sich "ausgelaufen" hat, kommt er auch irgendwann wieder zurück.

    Austoben kann er sich zum Teil mit meiner Hündin auch an der Schleppleine, da dies 30 m lang ist und sie trotz der Schleppleine spielen bis zum umfallen.

    Viele Grüße

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Heimlich auf die Couch

Hallo, unser Hund hat "eigentlich" gelernt dass er nur dann auf die... mehr

Hündin dreht im Wohnzimmer auf

Hallo zusammen, unsere Hündin(17 Monate) dreht sobald wir im... mehr

Jacko kann nicht von leine und hasst auto fahren,was kann ich tun

Jacko ist ein toller ,schlauer mischlingsrüde. Ich würde ihn so gern... mehr

Bellen

Hund 13 Wochen bellt nun oft wenn er etwas möchte oder nicht will... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.