Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Kommen

  Bayern
Lucky1 schrieb am 28.02.2018   Bayern
Angaben zum Hund: Mischling Jack Russel/Yorkshire , männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Mein Hund verlässt teilweise das nicht eingezäunte Grundstück und kommt auf mein rufen nicht zurück.
Wie mache ich es, dass er auf den Rückruf hört?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Fibilinchen
    Fibilinchen
    schrieb am 08.03.2018

    Hallo,

    Also da sie keine Antwort bekommen Haben, kann ich ihnen Mal schreiben wie ich das bei meiner Hündin gemacht habe, bzw gerade mache, was sehr gut funktioniert.

    Also ich benutze eine Schleppleine, habe erstmal gesucht worauf mein Hund am besten anspringt das ist bei mir ein Pfiff. Und dann ging's los, ein Pfiff, nichts passiert, leicht an der Leine gezogen, da hatte ich schon die Aufmerksamkeit von ihr, noch Mal gepfiffen, direkt leicht an der Leine gezogen um ihr zu signalisieren das sie kommen soll. Dann kam sie auch hab ihr ein super feines leckerchen gegeben, damit das kommen sich auch lohnt, hab sie wieder laufen Geschickt, wieder gepfiffen, da hatte ich schon ihre Aufmerksamkeit leicht an der Leine gezogen und dann kam sie auch schon, wieder ein super feines leckerchen, und wieder laufen Geschickt. und das die ganze zeit. Irgendwann hat sie Begriffen das es lecker/super ist auf Kommando zu kommen. So ganz klappt es leider noch nicht. Aber schon sehr gut.

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 27.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    aus Ihrer Nachricht lese ich heraus, dass Sie vorrangig an einem sehr guten Rückruf interessiert sind und es von großer Bedeutung ist, dass Ihr Hund zu Ihnen zurückkommt, wenn Sie ihn rufen. Ein sehr guter Rückruf ist tatsächlich wichtig, wenn man den einenen Hund ableinen und frei laufen lassen möchte.

    Allerdings sollten Sie ein ebenfalls großes Problem nicht vernachlässigen - dass Ihr Hund sich von Ihrem Grundstück entfernt, das nicht komplett eingezäunt ist. Bevor an das Rückruftraining zu denken ist, ist es sehr viel wichtiger, dass Ihr Hund keine Möglichkeit hat, überhaupt wegzulaufen. Nicht nur Ihrem Hund, der außerhalb eines eingezäunten Grundstücks sehr schnell in einen Unfall verwickelt werden kann, sondern auch der Umwelt und Ihren Mitmenschen gegenüber wäre es mehr als fair, das Weglaufen vom Grundstück zunächst einmal zu verhindern.

    Wenn die baulichen Optimierungsmöglichkeiten erfolgreich erledigt sind, kann dann in einem weiteren Schritt das Rückruftraining angegangen werden.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Erziehung

Hallo Mein Hund bellt bei jeder Situation, Geräusch oder freude!... mehr

Hund wälzt sich in Kot

Hallo, meine knapp 2jährige Hündin läuft bei jedem Gassigang im... mehr

Bellen bei Türklingel

Hallo! Wir haben einen kleinen Zwergpinscher und er hat die... mehr

Beißt überall rein und bellt uns an.

Hallo, Wir haben unsere Hund seit Anfang des Jahres. Er ist jetzt... mehr