Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Jagdtrieb - meine Hündin ist nicht abrufbar

  Nordrhein-Westfalen
nesl1207 schrieb am 09.09.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Mischling (Mudi-Viszar-irgendwas) ???, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, ich habe eine ca 1 3/4 jährige Hündin, Emma, aus Ungarn (evtl. Mudi/Vizslar/???). Sie kam im April 2013 im Alter von 1/2 Jahr direkt aus dem ungarischen Tierheim zu mir. Emma ist eine eher schüchternde, abwartende Hündin. Mit anderen Hunden absolut verträgt, allerdings bei "mehr als einem" ängstlich.
Problem: Letztes Jahr war "noch alles Gut". Sie hat heute natürlich mehr Sicherheit und seither entfernt sie sich im Wald o. ä. immer weiter von mir, stöbert Kaninchen auf, rennt hinterher und ist nicht mehr abrufbar. Sie steht z. B. 10/20 m von mir entfernt und reagiert auf keinerlei Zuruf. Gehe ich auf sie zu, geht sie weg bzw. stöbert weiter. Weglaufen/mich "interessant" machen, funktioniert ebenso nicht. Aktuell läuft sie an der Schleppleine - dann bleibt sie "einigermaßen" in Reichweite und ist ansprechbar. Leine ich sie ab, geht sie ab "wie ne Aufziehmaus".

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 16.09.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wenn Hunde rausgehen, wollen sie etwas zu tun haben: Jagen, Sozialpartner treffen, spielen – reines Gassigehen langweilt sie. Zuerst kommt sie an die Schleppleine – nicht mehr als 5Meter! – und lernt an Ihrer Seite jede Menge tolle Spiele kennen, die Sie spannend machen: Antijagdtraining, Futterbeuteltraining. Das sind Kapitel für sich. Wie Sie aber Ihren Hund an sich binden und wie Sie zu einem Super-Partner werden, finden Sie auf meiner Homepage www.hundimedia.de und in meinen Büchern und meinem Film. Wenn die Hunde uns spannender finden, als die Jagd, laufen sie nicht mehr weg – mein Ehrenwau!
    Lassen Sie sie noch eine ganze Weile an der 5-m-Schleppleine bis sie nach Ihnen schaut, auf Sie wartet. Gehen Sie kein Risiko ein,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Nicht hören

Wir haben unseren hund nun zwei wochen und er hat vorher überhaupt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.