Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund bellt

  Hessen
dorofie53 schrieb am 22.07.2014   Hessen
Angaben zum Hund: Havaneser-Terrier-Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Mein kleiner Liebling verbellt seit kurzem jede Bewegung, er ist zwar zu bremsen, fängt aber immer wieder an und ganz schlimm bei Katzen, denen macht er auch hinterher, hierbei ist er nicht zu bremsen. Wie kann ich ohne harten Eingriff, dies abstellen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 22.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    ist er an einer Ausziehleine? Ist er weit vor Ihnen?
    Haben Sie den Rückruf trainiert?
    Vertraut er Ihnen, das heißt, trifft er jede Menge eigene Entscheidungen?
    Ich würde mich über eine Antwort freuen, dann ich genauer antworten,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt

  • dorofi53
    dorofi53
    schrieb am 25.07.2014

    Beim Gassi gehen ist er an einer Auszugsleine. Ja er vertraut mir. Er kommt auch gut zu mir, außer eine Katze läuft ihm über dem Weg, da jagt er hinterher. Er ist nie weit weg von mir, da er überwiegend an der Leine ist. Ja er trifft auch eigene Entscheidungen.
    LG Doro

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 27.07.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    legen Sie bitte einmal für eine Weile die Ausziehleine weg, weil ein Hund, der so weit vor
    unseren Füßen ist, eigene Entscheidungen trifft wie Jagen, Verbellen und Abhauen.
    Nehmen Sie eine kurze Leine, die sich verlängern läßt und bringen Sie Ihrem Hund zuerst einmal bei, dass er HINTER Ihren Füßen geht. Wenn er Ihre Führung anerkennt, lassen Sie ihn sitzen und er bekommt mehr Raum. Ehe Sie ihn ziehen, bitte erst rufen, locken, spielen, ablenken - machen Sie sich für Ihren Hund spannend! Wenn wir für Hunde spannend geworden sind, haben sie keinen Grund mehr, zu bellen oder Katzen zu jagen.

    Viele Vorschläge und genaue Anleitungen finden Sie in meinen Büchern über meine Homepage www.hundimedia.de

    Herzliche Grüße
    Inge Büttner-Vogt

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hört überhaupt nicht

Hallo unsere Miniatur bullterrierin hört absolut gar nicht. Ich... mehr

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.