Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Geschlechtsreife

  Nordrhein-Westfalen
Balu201115 schrieb am 12.04.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Labrador/Appenzeller/Borderline Collie mix, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Mein Hund 5 Monate springt ständig auf mich und fängt an zu "rammeln"bekomme ihn nicht runter...mit Kommandos nicht und auch wenn ich ihn runter drücke springt er trotzdem hoch....das ist sehr nervig,er macht es meist bei mir und manchmal beim Besuch...was kann ich tun

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 12.04.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    während des Spiels werden verschiedene Bewegungen geübt, die später von Nutzen ssein können. "...da auch aus dem Bereich des Sexualverhaltens Teilhandlungen im Spiel eingesetzt werden, kommt es bei Hunden untereinander oft zum spielerischem Aufreiten. Diese Spielbewegung führen Hunde in Ermangelung von Artgenossen auch an Gegenständen - oder am Bein ihrer Menschen aus. Wenn der Hund das menschliche Bein umklammert und gar Beckenstösse ausführt, so zeigt er damit keinesfalls "krankhaftes" Verhalten - und wenn man frühzeitig und entschieden diese Spielbewegungen unattraktiv macht, so lernen Hunde schnell, darauf zu verzichten." Zitat aus "Hundepsychologie" von Dr. Dorit Feddersen-Petersen.

    Unattraktiv wird Spiel immer dann, wenn es unterbrochen wird, weil es für den anderen Spielpartner nicht mehr schön ist.

    Versuchen Sie daher nicht groß zu kommunizieren. Drücken Sie ihn weg, stehen Sie auf und gehen weg. Bieten Sie ihm dann (nach mindestens 30 Sekunden Pause) ein anderes Spiel an. Das kann ein Suchspiel sein, ein Zerrspiel oder ein Objektspiel.

    Ich würde auch auf zu heftige Reaktionen verzichten, da das Aufreiten auch oftmals aus einer Stresssituation als Stressregulationsmittel gezeigt wird. Und wenn ich mir Ihren Rassemix so ansehe, würde ich dazu neigen, ihm dann ruhige Beschäftigungen anzubieten.

    Ich wünsche Ihnen noch viel Spaß mit Ihrem Kleinen und stehe Ihnen gerne weiter zur Verfügung.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz
    www.wolf-inside.de



Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Heimlich auf die Couch

Hallo, unser Hund hat "eigentlich" gelernt dass er nur dann auf die... mehr

Hündin dreht im Wohnzimmer auf

Hallo zusammen, unsere Hündin(17 Monate) dreht sobald wir im... mehr

Jacko kann nicht von leine und hasst auto fahren,was kann ich tun

Jacko ist ein toller ,schlauer mischlingsrüde. Ich würde ihn so gern... mehr

Bellen

Hund 13 Wochen bellt nun oft wenn er etwas möchte oder nicht will... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.