Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Enkelkind hat Angst

  Mecklenburg-Vorpommern
radieschen17 schrieb am 28.03.2014   Mecklenburg-Vorpommern
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
meine Kinder kommen nicht oft zu Besuch, Lübeck ist doch bisschen weit weg...
Unser Bonzo ist sehr wild, z.Z. auch stur.
Mein Problem: Bonzo will immer hochhüpfen, davor hat aber die Enkeltochter Angst,sie ist 1 1/2 Jahre alt. Meinen Kindern gefällt es auch nicht. Ich habe daas Halsband umgelassen und Bonzo festgehalten, das er wenigstens schnuppern kann,hat der Kleinen auch nicht gefallen.
Was könnt Ihr mir raten?

Neuerdings ist er auch stur, Bonzo will einfach nicht gehorchen....
Danke von Gudrun

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 28.03.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (3)

    Hallo Gudrun, wenn Sie Bonzo festhalten, will er erst recht zu Ihrer Enkeltochter hin. Sie schreiben, er will einfach nicht gehorchen. Das ist auch das Hauptproblem. Wenn er gelernt hat, zu gehorchen, bekommen Sie ihn auch bei der Kleinen in den Griff. Fangen Sie am besten an, indem Sie ihn an einen festen Platz schicken. Er darf erst aufstehen, wenn Sie es erlauben. Wichtig dabei ist, dass Sie nicht aufgeben. Wenn er aufsteht, bringen Sie ihn wieder hin. Achten Sie darauf, dass Sie immer ruhig und bestimmt dabei sind, nicht die Geduld verlieren oder lauter werden. Bleibt er liegen, auch wenn Sie sich von ihm entfernen, können Sie ihn mit einem Leckerchen belohnen, trotzdem muss er liegen bleiben. Wenn Sie beide das schaffen, können Sie Bonzo immer und jederzeit an seinen Platz schicken und er wird dort bleiben.
    Sie haben nicht geschrieben, was für ein Mischling Bonzo ist. Da Sie aber schreiben, dass er sehr wild ist, vermute ich, dass er nicht ausgelastet ist und nicht weiß, wohin mit seiner Kraft. Deswegen ist es sehr wichtig, dass er sich auspowern kann, z. B. mit apportieren. Gleichzeitig vielleicht auch noch Suchspiele, wie Leckerchen auf einer Wiese, in der Wohnung oder im Wald verstecken.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

  • radieschen17
    radieschen17
    schrieb am 28.03.2014

    Danke für die nette und aufschlussreiche Antwort.
    Geduld: Ich muss wieder ruhiger werden, mein Mann redet mir immer dazwischen.
    Bei uns ist es so: Ich gebe "nur" Befehle, lobe Bonzo usw.
    Mein Mann, ist nur am WE zu Hause und Er redet nur in Sätzen mit Bonzo.
    Ich habe schon sooft gesagt, das wir an einem Strang ziehen müssen. In der Woche geht es auch einiger maßen mit Bonzo. Ich habe meinem Mann aufgeschrieben, wann AUS ist usw.
    Ich glaube,ich muss meinen Mann auch unterrichten *GRINS*
    Suchspiele mache ich mit Bonzo, einige Zeit ließ es nach.Mache es aber,seit längerer Zeit, wieder täglich. Danach ist er k.o. :o)

    Der Hunde-Vater soll ein Colly oder Terrier gewesen sein.

    Ein schönes Wochenende
    wünscht Gudrun

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Husky hört nicht

Ich habe einen vierjährigen Husky und er hört manchmal nicht so wie... mehr

Hund springt ständig hoch

Unsere Hündin ist 9 Monate und kommt aus Rumänien. Sie springt... mehr

Meine zwei Hunde hören nicht

Ich hebe alles falsch gemacht bei der erzihung. Der kleine hört... mehr

Nicht hören

Wir haben unseren hund nun zwei wochen und er hat vorher überhaupt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.