Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund pöbelt manchmal an Leine

  Rheinland-Pfalz
Kirstin289 schrieb am 29.10.2015   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Schäferhund-Mix, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
meine Hündin Mira pöbelt manchmal andere Hunde an, wenn sich diese frontal auf uns zu bewegen. Sie fixiert die Hunde regelrecht. In diesem Moment kann ich sie überhaupt nicht auf mich konzentrieren, sogar ihre Lieblingswurst ist ihr egal. Das Verhalten beobachte ich aber fast nur auf unserer Alltagsstrecke. Fahre ich mit ihr woanders hin, ist das Verhalten nicht so schlimm. Wir gehen regelmäßig in eine Hundeschule und die Hunde dort sind ihr völlig egal. Wenn ein neuer Hund kommt, wird zwar komisch geschaut, evtl kurz gebellt, aber da kann ich sie direkt wieder auf mich fixieren. Habe auch schon versucht, anderen Hunden einfach auszuweichen, aber selbst da pöbelt sie oder zieht enorm an der Leine um an den Hund zu kommen. Eigentlich ist sie ein lieber Hund, der auch gerne mit Artgenossen spielt. Eines sollte ich evtl noch erwähnen: wenn sie in die Leine geht, wedelt sie dabei. Zumindest bei manche. Hunden. Was kann ich denn tun, damit das Verhalten abgestellt wird? Danke im Voraus.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 29.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Kirstin,
    dieses Pöbeln hängt oft mit mangelnder Führung zusammen. Wenn Sie Mira mit ihrer Lieblingswurst versuchen, an dem anderen Hund vorbeizulocken, führen Sie sie immer noch nicht sondern sind ein Futterautomat.
    Das Problem liegt wahrscheinlich, wie in den meisten Fällen, an der LeinenFÜHRIGKEIT. Achten Sie darauf, dass Mira immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    In der Hundeschule sind Sie ja dann am Üben, wahrscheinlich ja auch die Leinenführigkeit. Dann ist Mira konzentriert und überlässt Ihnen die Führung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Gebell

Sobald mein Hund an der Leine ist und es kommt ein anderer Hund... mehr

Leinenrambo

Wenn wir gassi gehen, möchte mein Hund jeden Spaziergänger,... mehr

unbeschwert an fremde Hunde vorbei gehen

Hallo! Ich habe einen Straßenhund aus Andalusien adoptiert. Er ist... mehr

Leinenproblem

Hallo zusammen. Ich habe einen 5-6 jährigen Schäfer-Husky Mix.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.