Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Schnappen abgewöhnen

  
Ini212 schrieb am 05.02.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Guten Abend,
wir haben seit 5 Wochen eine franz. Bulldogge. Wir haben sie aus einer fremden Familie übernommen.
Sie hat eine Macke - sie schnappt in gewissen Situation in die Hände. Wenn sie merklich überfordert ist in fremden Wohnungen, sie teils nicht die von ihr gewünschte Aufmerksamkeit bekommt oder manchmal wenn man Sachen tut die ihr nicht so recht gefallen (z.B. Mit dem Handtuch abtrocknen).
Es ist kein Beißen, sie fängt an in die Hände zu kneifen bzw. Zu schnappen oder zieht am Ärmel.
Schiebt man sie weg, steigert sie sich immer weiter rein.
Wir haben angefangen sie sobald sie damit anfängt, sie aus dem Raum zu tun wo wir uns befinden, manchmal benötigt es zwei, drei Wiederholungen bis sie es begreift.
Zu Beginn schien eine Besserung einzutreten, seit einer Woche häuft es sich enorm. Bei uns in der Wohnung war es minimal, dort fängt sie jedoch nun auch immer häufiger an.
Wir benötigen Hilfe wie wir diese Schnapperei antrainieren können.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 06.02.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Sie schreiben, die Hündin tut das, wenn sie nicht die gewünschte Aufmerksamkeit erhält oder man etwas tut, das ihr nicht gefällt. Das zeigt mir, dass Sie viel zu viel auf die Hündin und ihre Wünsche eingehen. Wenn Sie das nicht ändern, wird das Verhalten sich immer weiter verschlimmern.
    Gehen Sie deshalb NIE auf Forderungen, wie z. B. zum streicheln, ein. Ignorieren Sie es wortlos, schauen sie auch nicht dabei an.
    Auch, wenn Sie sie weg schieben, sollten Sie das kommentarlos tun. Reden und oft auch anschauen bedeutet für Hunde Aufmerksamkeit.
    Bringen Sie nicht die Hündin aus dem Zimmer sondern, besser, gehen Sie, wenn sie damit anfängt und zwar jedesmal und auch hier kommentarlos.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Malinois Rüde 2 jahre

Habe vor drei wochen einen malunois aus dem tierheim er hängt sehr... mehr

Was tun

Mein Hund Schäferhund Boxer 13 Monate alt ist ziemlich aggressiv an... mehr

Aggressiv gegen kleinkind

Hallo mein jack russel Terrier 3 Jahre reagiert mit knurren wenn... mehr

Scheinträchtig und agressiv meine anderen Hunde gegeüber

Habe drei Hunde ,ein Dackel Mix ,ein Bullmops und eine old... mehr