Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Rüde geht andere an

  Bayern
Suppentöpfchen schrieb am 11.03.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Labrador, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo! Es gab zwei Vorfälle da wurde Marley von anderen Rüden angegriffen. Einmal lag Marley auf dem Rücken und der andere auf ihn drauf. Zum Glück nix passiert. Von da an ging Marley auf andere los. Also nicht generell auf Rüden, immer nur, wenn Marley mit einem oder mehreren Hunden spielt, ein Rüde dazu kommt, schnappt Marley ihn am Genick. Einmal ging Marley zu einem langhaariger Schäferhund, der war Marley wohl nicht geheuer, er zog den Schwanz ein und kam zu mir. Einige Meter weiter trafen wir auf zwei labbis mit denen Marley tobte. Der Schäferhund kam dazu und schon hing Marley ihm im Genick!
Bis auf Hundewiese ist hier überall leinenpflicht. Ich Lass Marley nur ohne zum Spielen oder wenn nix los ist. Bei den Angriffen rief ich ihn, meist ohne Erfolg, ich packte ihn am Halsband, da lässt er dann los. Und ich versuchte immer den anderen fernzuhalten.
Wenn er frei ist und spielt schaue ich immer ob nicht von irgendwo ein Hund ankommt. Entspanntes gassigehen ist was anderes... Marley ist sonst ein ganz lieber, lebt mit einer Katze im Dreamteam zusammen.
LG

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Michaela Wolf
    Michaela Wolf (Hundetrainer)
    schrieb am 15.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    Ihr Hund hat schlechte Erfahrungen mit Rüden gemacht und daraus gelernt, daß Angriff die beste Verteidigung ist. Vor allem in Erregungssituationen, wenn Marley also durch Spielen schon erregt ist, geht es dann los.
    Ich würde Ihnen drigend raten, sich einen versierten Hundetrainer zu suchen, der mit Ihnen die Sache analysiert und ein geeignetes Training vorschlägt.
    Bis dahin ist Management wichtig - Sie sind ja schon sehr vorsichtig. Ihr Hund sollte nur Sozialkontakte haben, die für ihn positiv sind - ggf. auf einem eingezäunten Grundstück, damit nicht plötzlich andere Hunde auftauchen.

    Viel Erfolg,
    Michaela Wolf

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum Verträgt sich ein Bully Sohn nicht mit seinem Vater ?

Hallo zusammen ich bin langsam echt Verzweifelt und hoffe ihr könnt... mehr

Hunde beissen sich

Guten Abend Wir haben 3 Hunde. Die erste im Rudel war die Hündin... mehr

Kann nicht alleine zuhause bleiben ?

Unser Hund kann nicht alleine zuhause bleiben und macht dann Sachen... mehr

Probleme mit fremden Kindern

Guten Abend wir habe. Uns vor 6 Monaten eine Hündin mit 8 Wochen aus... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.