Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Motorräder

  Nordrhein-Westfalen
dani28 schrieb am 13.03.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Terrier, Jack Russel Mix, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Goliath rastet bei Herankommen eines Motorrades aus, wenn ich ihn an der langen Leine beim Spaziergang habe, muss ich aufpassen, dass er nicht auf das Motorrad zurennt und dann etwas passiert. Er verbindet das mit unserem Zeitungsträger, der mit einem Motorrad kommt und auch noch einen Schäferhund im Beiwagen sitzen hat. Das gleiche Theater macht er bei Schäferhunden.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Michaela Wolf
    Michaela Wolf (Hundetrainer)
    schrieb am 16.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    welches Erlebnis hatte denn Ihr Hund mit dem Zeitungsträger? Gab es einen Vorfall?
    Das Ganze klingt mir eher nach umgelengtem Jagdverhalten, das viele Hunde in Bezug auf schnelle und laute Fahrzeuge zeigen. Sicherlich kann sich das Ganze verschlimmern, durch den Zeitungsträger, der nah an das Grundstück kommt und - vor allem - auch wieder fährt, wenn Ihr Hund bellt. Dadurch wird das Verhalten Ihres Hundes in seinen Augen zum Verstärker und zeigt sich auch in anderen Situationen.
    Hier sollte gegenkonditioniert werden: Man arbeitet zunächst auf einer Distanz, bei der der Hund zwar den Auslöser.- also das Motorrad wahrnimmt, aber noch kein unerwünschtes Verhalten zeigt. Der Hund wird für ruhiges Verhalten belohnt. Ein zuvor auftrainiertes Alternativverhalten - in Ihrem Fall vermutlich ein jgdähnliches Spiel mit dem Menschen - ersetzt das unerwünschte Verhalten nach der Belohnung. Kleinschrittig wird nach und nach die Distanz zum Auslöser verringert.
    Ob es eine direkte Verknüpfung mit Schäferhunden gibt, kann man schlecht sagen - aber auch hier ist der Trainingsansatz ähnlich.

    Beste Grüße,
    Michaela Wolf

  • dani28
    dani28
    schrieb am 16.03.2015

    Hallo,
    vielen Dank für Ihre Antwort.
    Nur leider können wir das nicht trainieren, da die Motorräder ja zu schnell vorbeifahren, ich kann nur versuchen, ihn zu belohnen, falls er mal kein agressives Verhalten zeigt.
    Die Distanz zum Auslöser kann nicht verringert werden, da der Zeitungsbringer vor dem Haus steht und wir ihn nur vom Balkon aus sehen.
    Liebe Grüße
    B. Reich

  • Michaela Wolf
    Michaela Wolf (Hundetrainer)
    schrieb am 17.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Reich,
    als Trainingsbereich sucht man sich Orte, an denen man zum Reizaulöser eine große Distanz herstellen kann. Zusätzlich trifft man Managementmaßnahmen, damit das unerwünschte Verhalten so selten wie möglich auftritt.
    Ich bin sicher, daß man auch in Ihrem Fall eine Trainingssituation herstellen kann. Vielleicht wenden Sie sich an einen versierten Trainer, der Ihnen dabei hilft und Ihnen die Trainingselemente nahebringt.

    Beste Grüße,
    Michaela Wolf

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unsere Hündinnen beißen sich

Guten abend, wir haben 2 Eurasierhündinnen. Bella 2,5 , Chira 1 Jahr... mehr

Steine

Hallo. Mein Hund ist 2 Jahre alt und trägt dauernd beim... mehr

Bällen

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich hab zwei Hunden, w. und m.... mehr

Bissig ohne Grund welpe

Hallo hab riesige Probleme mit meinen Welpen der 13 Wochen alt ist.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.