Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellt Roller und Fahrrad Fahrer an

sabrina schrieb am 19.06.2014
Angaben zum Hund: Foxterrier Mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Mein Foxterrier Mischlings Rüde Pepe ist jetzt 6 1/2 Monate.
Als ich Ihm mit 3 Monaten von einem Bauernhof geholt habe kannte er weder Autos noch Rolleroder Fahrräder und hatte zu Anfang noch Angst davor.
Mittlerweile wo er sich dran gewöhnt hat bellt er auf der strasse jeden Fahrrad oder Roller Fahrer an und steigert sich richtig rein.Er hat aber nie schlechte Erfahrungenit ihnen gemacht
Was kann ich machen das er damit aufhört?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.06.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo, als Foxterrier Mischling steckt in Ihrem Pepe ein Jagdhund. Außerdem ist er auch noch im Flegelalter und es macht ihm einfach Spaß, wenn Fahrrad- und Rollerfahrer, wenn er nur lange genug bellt, weiterfahren. Denn genauso sieht er es. Ich denke, er ist nicht genug ausgelastet. Dazu eignet sich eine Reizangel und Dummytraining sehr gut. Aber nicht nur einfach rennen lassen, sondern Gehorsamsübungen einbauen. Machen Sie Gerhorsamsübungen wie "Sitz", "Platz", "Bleib" und bestehen Sie auf der Ausführung. Geben Sie nicht auf, wenn Ihr Hund es nicht beim ersten Mal macht, setzen Sie sich ruhig und bestimmt durch. Wenn das funftioniert, bauen Sie sie nach und nach ins Reizangel- und Dummytraining ein.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

  • sabrina
    sabrina
    schrieb am 19.06.2014

    Hallo
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Ja pepes Mutter ist ein Foxterrier und der Vater eim jagdhund.
    Also zweierlei jagdtrieb.
    Das mit dem Sitz und Platz klappt schon recht gut, (wenn er mich nicht igmoriert).
    Allerdings mit dem bleib das macht er nur solang er lust hat.
    Ich hatte damals einen Staffordshire Terrier und der war lang nicht so dickköpfig und stur.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.06.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Wenn er nicht sitzen oder liegen bleibt, nimmt er Ihnen die Entscheidung ab. Wenn er das entscheidet, entscheidet er auch andere Dinge, wie z. B. Fahrradfahrer verjagen. Treffen SIE alle Entscheidungen. Lassen Sie sich auch nicht ignorieren, sondern ignorieren Sie ihn, wenn er z. B. gestreichelt werden oder spielen will.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Geht immer auf andere rüden los

Mein Jack russel geht immer auf andere rüden los. Wobei Hündinnen... mehr

Nicht erklärlich

Mein hund beisst sich über den tag öfters in die beiden... mehr

rude hat welpen gezwickt

Unser Hund rude zwei Jahre hat gestern unseren 4 Monate alten rüden... mehr

Aggressiv zu Fremden

Hallo. Meine Hündin reagiert auf viele fremde Menschen aggressiv.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.