Unser Hund zwickte eine Frau, was nun?

  
ruhalve schrieb am 24.09.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, wir besitzen seitdem 16.02.2022 einen Hund aus Rumänien. Geboren im Januar 2020 und Ende 2021 eingefangen. Dann nach Deutschland gebracht. Wir haben den Rüden (Mischling, 50 cm und 20kg, kastriert) von einer Pflegemutter geholt und inzwischen ist er bei uns heimisch und hat die Grundbegriffe gelernt. Ist noch sehr freiheitsliebend und besuchen fleißig eine Welpen-Trainingsgruppe. Gehen nur mit Leine. Meine Frau und ich bestimmen, ob er spielt, frisst oder gestreichelt wird.


Wir hatten vorher bereits 2 Hunde (vom Welpen bis zum 14. Lebensalter). Das Problem ist: Frauen mag er sofort, bei Männer dauert es manchmal lange. Wir waren mit einer Gruppe (8 Pers.) plus Lucky im Urlaub. Er war friedlich in der Gruppe. Dann reiste eine Person vorzeitig zurück. Eine andere Frau kam dafür zu uns in die Gruppe. Beim Frühstück wurde sie erstmal angeknurrt. Dann wollte sie einen Stuhl an unserem Tisch verschieben, um dort Platz zu nehmen. Lucky (locker angeleint) kam unter dem Tisch hervor und zwickte sie hinten in die Wade. Beschützerinstinkt? Was sollen wir tun? Gruß Rüdiger

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 27.09.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,
    Hunde aus Rumänien haben oft Probleme mit fremden Menschen.
    Sie haben schon ganz tolle Arbeit geleistet. Ihr Hund ist aber fremden Menschen gegenüber erst einmal misstrauisch. Hier würde helfen, wenn Sie Ihrem HUnd die neue Person vorstellen, sie sich erst einmal zurückhält und den Hund kommen läßt, gern ein Leckerchen hinwerfen.
    Ihr Hund hat unter dem Tisch eine Art "Machtposition" anders als abseits in einem Korb. Er kannte die Frau nicht und hat eine eigene
    Entscheidung getroffen: Sie auf Abstand zu halten. Ihr Hund ist sehr unsicher, deshalb zwickt er. Also: Wenn eine neue Person dazukommt, ist Ihr Hund HINTER Ihren Füßen und unter Ihrem Schutz. Die Annäherung ist immer langsam und unter Ihrer Kontrolle. Wenn Ihr Hund das gelernt hat, wird er bei Ihnen Schutz suchen, wenn ihm etwas neu ist. Er, wird, ehe er eine eigene Entscheidung trifft, bei Ihnen mit Blickkontakt abrufen, was er tun soll...
    Viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de/ Ratgeber/ Tipps und Filme

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Warum bellt Hund beim Weitergehen?

Unser Hund (Malteser 4J) bellt immer wenn Menschen oder Hunde an,

... mehr

Wie Hund an Enkelkinder gewöhnen?

Guten Tag,

wir haben einen kleinen Hund, 2,5 Jahre,

... mehr

Hund ist unberechenbar und aggressiv gegenüber Menschen, was tun?

Hallo! Mein Hund ist ein fast 2,5 Jahre alter, männlicher

... mehr

Wie verhält man sich gegenüber einem aggressiven Hund?

Guten Tag. Ich lebe in einem Mehrfamilienhaus und bin mit einer

... mehr