Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

sie ist agressiv bei fremden

  
peggy-wopat schrieb am 10.10.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: rehpinscher-dackel mix

Geschlecht: weibchen

Alter: 4 1/2

kastriert: ja



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

sie ist von welpenalter an bei der hundeschule,sie versteht sich mit allen die sie von welpenalter an kennt super,aber kommt ein fremder reagiert sie völlig übertrieben,sie bellt knurrt und lässt sich auch nicht anfassen,...wäre schön wenn sie eine gute idee hätten was man machen kann!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 17.10.2012

    Hallo Peggy,


    grundsätzlich finde ich es nicht schlimm, wenn Hunde vorsichtig bei fremden Menschen sind. Sobald sie allerdings bellen wird es anstrengend!


    Ehrlich gesagt reagierst du als Halter anscheinend falsch. Hunde stammen von Wölfen ab und genau wie der Wolf auch, möchten die Hunde in ihrem eingenen Rudel bleiben und lehnen fremde Rudel ab. Sobald du deinen Hund von einer fremden Person anfassen lässt, wo du doch weißt, dass dein Hund das nicht gerne hat, hast du als Rudelführer in den Augen deines Hundes versagt! Du müsstest deinen Hund beschützen und sie nicht in eine Situation zwingen. Dein Hund weiß nicht mehr weiter und handelt deshalb genauso wie es jeder andere Hund auch tun würde. Sie hofft, dass der Fremde durch ihre Handlung verschwindet und hat dabei keine Rückendeckung von dir.


    Folgendes: Kommt ein fremder euch entgegen, dann stellst du dich schützend vor deinen Hund. Dein Rücken zeigt dabei zu deinem Hund. Das ist ganz ganz wichtig! Du zeigst deinem Hund so, dass du sie beschützt. Du lässt deinen Hund auch nicht von einer fremden Person streicheln. Am Anfang wird dein Hund hinter deinem Rücken trotzdem bellen. Er kennt ja auch die Situation nicht. Bisher war sie immer auf sich alleine gestellt. Nach ca. 2-3 Monaten, wenn sie merkt, dass sie sich auf dich verlassen kann, dann wird sie zumindest das Bellen abstellen. Ganz wichtig ist, dass du während sie bellt nicht mit ihr sprichst. Ignoriere sie einfach, ansonsten bestätigst du ihr Verhalten und sie wird nichts ändern. Ist dein Hund hinter deinem Rücken ruhig und ist die fremde Person an euch vorbei gegangen, dann musst du sie sofort für ihre Handlung belohnen!


    Viel Erfolg beim Training!


    LG 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum versucht mein Hund andere Menschen zu beißen?

Hallo kurz zu meinem Hund: Es ist eine Rottweiler Hündin, wird 4... mehr

Fällt alle Menschen an, was tun?

Unser Benjamin macht uns leider einige Probleme derzeit. Er fällt... mehr

Welpe ist beim Spielen

Hallo, Wir haben seid 2 wochen ein 10 wochen alten Welpen. Unser... mehr

Knurren

Hund knurt mich immer an beim annähern. Oder wenn bei meinem Mann... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.