Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Schwieriger Chihuahua

  Baden-Württemberg
Norma1 schrieb am 15.09.2015   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Chihuahua, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, wie kann ich meiner Hündin das aggressive Verhalten abgewöhnen. Es darf sie keiner anfassen , wenn wir Besuch bekommen greift sie an. Sie akzeptiert nix und niemanden in und an unserem Haus .wenn wir unterwegs sind ist es etwas entspannter außer es schenkt ihr ein fremder Aufmerksamkeit dann Flipt sie aus.sie würde auch beißen. Auch mit Kindern hat sie ein großes Problem, wobei ich da denke sie hat Angst. Wir waren von Anfang an in der Hundeschule und sogar beim tierpsychologen. Alles ohne Erfolg...ich bin jetzt das erste Mal schwanger und habe etwas Angst vor der Zukunft die ich nur mit ihr gestalten will auch wenn es viel Arbeit ist...Danke und liebe Grüße norma

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Norma,
    dieses Verhalten haben oft kleine, niedliche Hunde, die nie Grenzen kennengelernt haben und die nicht geführt werden. Sie werden dadurch in die Rolle des "Rudelführers " gedrängt und sind damit vollkommen überfordert. Aus Unsicherheit bellen sie dann oder/und greifen alles und jeden an, manchmal auch einfach nur, weil sie mit dem Stress nicht klarkommen.
    Fangen Sie deshalb an, Ihren Hund zu führen und ihm Grenzen aufzuzeigen.
    Wenn der Hund etwas von Ihnen fordert, wie Streicheleinheiten, spielen oder Futter, ignorieren Sie es. Sie besimmen, nicht der Hund.
    Springt der Hund von sich aus auf Bett oder Sofa, wird er sanft weggedrückt. Er darf dort nur hin, wenn Sie es erlauben.
    SIE agieren, der Hund reagiert, NIE umgekehrt. Dann sind Sie der "Boss". Wenn es umgekehrt ist, wie jetzt, ist es der Hund und er regelt dann auch alles.
    Selbstverständlich können diese Regeln wieder gelockert werden, wenn der Hund begriffen hat, dass alles Ihnen gehört, nicht ihm und dass Sie die Entscheidungen treffen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt und fletscht die zähne

Hallo, wir haben seid 3 Wochen einen kleinen Strassenhund aus... mehr

Hund knurrt Kleinkind an

Hallo! Und zwar haben wir mit unserer kleinen französischen... mehr

Franz.bull 6 monate macht stress

Guten Tag . Wir haben ein kleines problem und wissen leider nicht... mehr

Beschützerinstinkt

Hallo! Ich habe eine kleine Husky-Hündin und sie ist 1 1/2 Jahre... mehr