Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein hund bellt und greift Besucher an

megi schrieb am 04.01.2013
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Michchling Spitz Fr. Bulldogge

Geschlecht: weiblich

Alter: 4,5

kastriert: ja



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------



hallo,



ich habe meine Hündin "Gina" seit dem Sie 8 Wochen alt ist, und wir leben seit 2 Jahren in einer neuen Wohnung mit meinem neuen Lebengefährten. In der Zeit hat sich Ihr verhalten neuen Besuchern immer mehr verändert. wenn ich jemanden fremdes mit nach hause bringe wird gebellt und an dem jenigen hochgesprungen sie ist dabei recht aufgeregt und agressiv. das dauert dann so 4-5 Minuten, dann wird der Gast in ruhe gelassen (zumindestens solange er sitzt und sich nicht bewegt oder mit leckerchen rumwirft). wenn mein lebensgefährtte jemanden fremdes mitbringt, ist dies meistens halb so wild. da guckt unser hund, bellt bisschen und dann ist es wieder ok. Unsere Gina ist zu den menschen die sie kennt ein sehr lieber, verschmuster und treuer hund.

geschnappt hat sie noch nie, aber ich möchte auch das es nicht so weit kommt.

bei Besuchern die sie schon kennt, also die 2-3 mal bei uns waren ist es "liebe pur". Sie freut sich unglaublich und ist ganz lieb. Es ist meistens die erste Begegnung die so schlimm ist, das manche nicht mehr zu uns kommen wollen weil sie angst haben.



Wie kann ich meiner Hündin beibringen, das gäste was ganz tolles sind??



Danke für euren Rat!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 05.01.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,


     


    in Ihrer Nachricht schreiben Sie, dass die Besucher mit Leckerchen herumwerfen. Warum machen die Besucher das?


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott


     

  • Megi
    Megi
    schrieb am 07.01.2013

    hallo,


    ohje den satz oben habe ich falsch formuliert, entschuldigung. wollte damit sagen, das wenn der gast leckerchen gibt in ruhe gelassen wird. ohne leckerchen darf er unauffallig sitzen bleiben und wennn er sich bewegen will wird wieder gebellt.


    wir dachten, das wenn die besucher zu beginn leckerchen geben, verbindet unser hund das mit etwas positivem - so nach dem motto "besuch = toller würstchen lieferant". leider wird dennoch in erster linie immer böse reagiert.


     


    viele Grüsse


     

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 08.01.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Schmidt,


     


    diese Idee ist grundsätzlich gar nicht falsch, sondern vielmehr - wenn richtig angewandt - ein wesentlicher Baustein, wenn man an diesem Problem arbeiten möchte.


     


    Bitte erzählen Sie doch einmal:


    - was für Leckerchen Sie verwenden


    - wann Sie Ihren Besuch die Leckerchen werfen lassen und wohin


    - was an problematischem Verhalten Ihnen an Ihrer Hündin zuerst auffällt, wenn Besuch kommt, und wann dieses Problemverhalten auftritt


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Beist immer in die hände

Mein Hund Oscar (Owtscharka-Labradormix) beist beim Spielen immer in... mehr

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Was tun gehen ständiges Knurren und Bellen?

Hallo, Ich hoffe das ich hier etwas Hilfe und Rat bekomme.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.