Hund schnappt nach Kleinkind, was tun?

  
Aluna84920 schrieb am 27.12.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


unser Hund (12 Jahre, Fox Terrier) lebt seit 10 Jahren bei uns. Jetzt haben wir einen Sohn von 16 Monaten und unser Hund schnappt in bestimmten Situationen nach ihm. Wenn unser Sohn anfängt in der Wohnung zu toben und etwas wilder zu spielen, wuselt er auch mal mit den Händen in der Luft rum. Er möchte dann auch gerne mit unserem Hund spielen, der steht dann oft in der Nähe und fängt gleich an zu schnappen ohne vorher zu warnen. Das alles passiert in sekundenbruchteilen! Für uns als Eltern ist sehr schwierig da rechtzeitig einzuschreiten. Unser Hund hat seine Schutzzone im Wohnzimmer mit einem Gitter, die betritt unser Sohn nicht. 1x täglich schmeißt unser Sohn unserem Hund Leckerlis hin, das funktioniert ohne Probleme. Wir wissen nicht was wir noch tun sollen. Ich habe das Gefühl, dass unser Hund zu alt ist und keine Lust auf ein junges aktives Kind hat obwohl er selbst noch recht aktiv und fit ist.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Marie-Louise Kretschmer
    Marie-Louise Kretschmer (Hundetrainer)
    schrieb am 28.12.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag, das ist leider ein häufiges Problem zwischen Hunden und kleinen Kindern. Wir müssen wissen, dass für einen Hund alles was davon läuft oder sich schnell bewegt "Beute" darstellt. Das kennen wir ja schon bei den Welpen, wenn sie fliegenden Blättern nachlaufen. Es ist natürlich nicht ganz einfach, einem kleinen Kind verständlich zu machen, dass schnelle Bewegungen auf einen Hund wie Beute wirken. Deshalb würde ich versuchen, dem Kind verständlich zu machen, dass schnelles Laufen und wildes Spielen auf den Hund wie "Beute" wirkt. Deshalb bei wildem Spielen etc. den Hund einfach in seine Schutzzone bringen. Auch er muss einen gewissen Schutz erfahren, damit das Vertrauen bestehen bleibt. Sicherlich kann es auch sein, dass der etwas ältere Hund einfach seine Ruhe haben möchte, auch das müssen wir respektieren. Also deshalb meine Empfehlung, den Hund in die Schutzzone zu bringen, sobald er mit dem wilden Spielen des Kindes überfordert ist.
    Viele Grüße aus Wiesbaden
    Marie-Louise Kretschmer
    www.Hundeausbildung-naturnah.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Hund schnappt nach meinem Freund, was kann ich tun?

Neulich lagen wir auf der Couch und mein Freund hat so

... mehr

Hund reagiert “scheinbar grundlos” sehr aggressiv, was kann ich tun?

Hallo!

Ich habe vor knapp 2 Monaten einen Hund von seinem

... mehr

Was tun, wenn sich Hunde aggressiv verhalten?

Hallo, mein golden Retriever reagiert auf andere Hunde sehr

... mehr

Meine Hündin hat zum wiederholten Mal ein Kind gebissen, was nun?

Meine zwei Jahre alte Hündin hat zum wiederholten Mal in kurzer

... mehr