Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund beisst

  Baden-Württemberg
girly schrieb am 16.05.2017   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Shi Tzu, männlich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Hallo, ich habe einen kleinen Shi Tzu welcher 7Jahre alt ist. Dieser ist gerne mal "launisch". Z.b wenn man morgens mit ihm spazieren gehen möchte und er noch im Bett liegt und ihn ruft kommt er nicht weshalb wir ihn dann nehmen wollen, was auch nicht klappt weil er dann aggressiv wird und beissen möchte. Und wenn wir Pech haben geht er Unters Bett und wir kriegen ihn da nicht raus. Oder wenn wir vom gassi gehen wider zurück sind und ihn auf den Arm nehmen wollen um ihn zu duschen will er uns auch beissen. Oder wenn wir beim gassi gehen sind und er zu einer Person rennt lässt er sich dann nicht mehr einfangen da er dann aggressiv wird und dann auch beisst, von der (fremden) Person lässt er sich aber einfangen. Er hat weder Krankheiten noch irgendwelche schmerzen da wie ihn von einem Tierarzt über prüfen lassen haben. Es hat mit der Erziehung zu tun aber wir wissen nicht was wir falsch machen oder wie wir sein Verhalten verändern können

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundeschule Schnüffelnase
    Claudia Rieker (Hundetrainer)
    schrieb am 26.05.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Liebe girly,

    Sie haben bereits erkannt, dass es mit der Erziehung zu tun hat. Er hat mit der Zeit gelernt, dass er in Ruhe gelassen wird, wenn er beißt, da anscheinend alle anderen Signale, die er vorher ausgesendet hat, übersehen, bzw. ignoriert wurden. Hier sollten Sie sich einen Trainer vor Ort suchen, der mit Ihnen gemeinsam arbeitet und Ihnen hilft, das Vertrauen Ihres Hundes wieder zu gewinnen. Achten Sie darauf, dass der Trainer mit positiver Verstärkung arbeitet und nicht über Strafe oder "Rudelphilosophie".
    Bis dahin sollten Sie Situationen vermeiden, wo er beissen wird. Sprich: Lassen Sie in Ruhe, wenn er in seinem Körbchen liegt, zwingen Sie ihn nicht, unter dem Bett hervorzukommen. Versuchen Sie, ihn mit Futter zu locken. Jeder Hund ist käuflich, probieren Sie aus, wofür Ihr Hund das Körbchen verläßt (Käse, Wienerle, Frikadellen, Nudeln, Möhren, Äpfel, etc.) Lassen Sie ihn draussen nicht von der Leine, oder benutzen Sie eine leichte Schleppleine, die an dem Geschirr(!) befestigt wird. So müssen Sie nicht unmittelbar an ihn selber ran, sondern können nach der Leine greifen.
    Viel Erfolg
    Viele Grüße
    Claudia Rieker
    www.hs-schnueffelnase.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressives Verhalten

Hallo :-) ich habe mal eine Frage. Mein Nachbar hat einen... mehr

Knurren

Hallo, unser dreijähriger Jack Russel knurrt (mitunter auch sehr... mehr

Mein Labrador beißt!

Hallo , ich habe gerade hier das Thema gelesen , mein Labrador Rüde... mehr

Pudel beißt

Hallo, Wir haben mit unserem 2 jährigen Zwergpudel Poldi folgendes... mehr