Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hallo, was kann ich dagegen tun, dass mein Hund mich ignoriert?

  
michaela-sanz schrieb am 11.07.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Es wird immer mehr, dass mein Hund mich vor allem im Haus ignoriert. Nicht einmal, wenn ich in der früh ihr Fressen mache, kommt sie zu mir. Ab und zu, wenn ich am Tisch sitze, kommt sie und versucht zu betteln, aber das war es schon. Ansonsten versteckt sie sich lieber hinter meinem Sohn oder Ehemann. Ich gebe ihr aber als einziges etwas zu fressen und zu 95% gehe ich auch nur mit ihr gassi. Sie ist zwei Jahre alt. Ich bin am verzweifeln. Es tut ganz schön weh.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 24.07.2012

    Hallo Michaela,


    ich kann nachvollziehen, dass dir die Ignoranz deines Hundes sehr weh tut! Du tust alles für deinen Hund und er bestraft dich mit seinem Verhalten. Eigentlich macht er genau das mit dir was ich Hundehaltern immer rate, wenn der Hund z.B. bellend hinter einem Fahrradfahrer her läuft. Er bestraft dich psychisch.


    Anscheind macht ihm das eine große Freude, dass er durch Ignoranz deine volle Aufmerksamkeit bekommt. Das solltest du ab sofort unterbinden. Ich weiß, dass es leicht gesagt ist, aber sag dir einfach: Wenn er kommt, dann kommt er, wenn nicht, dann halt nicht. Diese Einstellung wird deinen Hund sehr verwirren. Wahrscheinlich machen dein Sohn und dein Mann auch nichts anderes. Wenn du mit ihm Gassi gehst, dann lass ihn erst einmal an der Leine. Er soll lernen auf dich zu achten und dort hinzugehen wo du hin willst und nicht, dass er mit dir machen kann was er möchte. Wenn du deinen Hund fütterst, solltest du entweder den Napf dabei festhalten oder seine Ration (wenn er Trockenfutter bekommt) in eine Tasche füllen und ihm nur dann nach und nach Futter geben, wenn er für dich etwas getan hat. Sprich du sagst z.B. Sitz, er macht es und wird dafür belohnt. Diese Methode ist sehr effektiv! Auch das Apportieren üben dabei ist eine tolle Sache. Dein Hund wird geistig ausgelastet und du hast als Nebeneffekt, dass er immer zu dir kommt. Probier es mal! Viel Erfolg!


    LG 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum versucht mein Hund andere Menschen zu beißen?

Hallo kurz zu meinem Hund: Es ist eine Rottweiler Hündin, wird 4... mehr

Hund beisst

Hallo, ich habe einen kleinen Shi Tzu welcher 7Jahre alt ist. Dieser... mehr

Besuch Beißen

Unser Borderline ist sehr ängstlich. Wenn Besuch kommt knurrt sie... mehr

Knurren

Wir haben vor 4 Wochen einen Hund aus dem Tierheim geholt. Jetzt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.