Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Beisst in Arme und Beine beim Spielen

  Hamburg
JARMO schrieb am 26.05.2017   Hamburg
Angaben zum Hund: Shi Tzu Cprgi Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallöchen,
mein Jarmo hat eine ganz blöde Angewohnheit bzw. wir haben ihm es unbewusst und ungewollt beigebracht...
Jarmo und ich spielen sehr gerne ohne Spielzeug miteinander...machen Laufspiele und rangeln körperlich. Bisher habe ich immer das Spiel beendet, sobald Jarmo zu grob wurde oder in meinem Ärmel bzw. Hosenbein gebissen hat. Den Abbruch hat er auch immer akzeptiert und beruhigte sich sofort. Danach spielen weiter oder machen etwas anderes tolles.
Seit einiger Zeit hat sich sein Verhalten im freien Spiel verändert. Er springt mir gezielt an meine Hände, Arme und Oberschenkel/Beine, um mich zu knabbsen. Er benutzt seine Zähne - nicht doll, aber der eine oder andere blaue Fleck bleibt über. Ab und zu verletzt er mich mit seinen Krallen.
Den Abbruch oder Wegdehen ignoriert er, manchmal dreht er dann noch mehr auf, dass knabbsen wird stärker und er bellt zusätzlich.
Ich habe den Eindruck, dass er dann nix mehr mitbekommt und in irgendeinen Film gefangen ist.
Auf unseren letzten Ausflug habe ich ihn hilflos an einen Baum gebunden und ihn ignoriert, bis er sich beruhigt hatte. Danach war er wieder entspannt... ich weniger *grins*
Ich habe den Eindruck, dass es kein Spielen mehr ist - ich fühle mich in diesen Situationen von Jarmo gemaßregelt. Das möchte ich auf keinen Fall und wenn es so ist, möchte unbedingt dagegensteuern. An den Baum binden, finde ich keine gute Möglichkeit - mein Wunsch ist, zu verstehen, weshalb er es macht und einen Weg zu finden, dass er es gar nicht erst macht.
Im Allgemeinen ist Jarmo ein höflicher Hund, hat einen guten Gehorsam und wir können unseren Alltag wunderbar meistern.
Habt ihr vielleicht einen Tipp, was er mir mit seinem Verhalten sagen möchte bzw. wie ich ihm sage, dass ich sein Knabbsen und Zerren nicht gut finde?

Liebe Grüsse

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.05.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    am besten machen Sie keine Rangeleien und Laufspiele mehr, zumindest vorerst. Es gibt so viele Arten zu spielen mit Hunden, ich würde Ihnen zu ruhigen Suchspielen raten.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • JARMO
    JARMO
    schrieb am 26.05.2017

    Danke für die schnelle Antwort.
    Haben sie eine Idee, weshalb er plötzlich sein Verhalten ändert?

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Chihuahua wird abends aggressiv

Hallo, mein chihuahua rüde ist bald ein jahr alt und nicht... mehr

Mein Hund zwickt manchmal andere leute

Ich habe ein Problem mein knapp 1 Jahr alter Hund zwickt manchmal... mehr

Nach 10 Jaheren immer noch aggressiev..

westi Tibet mix .seit 2 tem Lebensjahr kastriert u.auch seit dieser... mehr

Bellen und Angst vor (fremden) Menschen

Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und Danke schon mal im... mehr