Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Drängt kind in die Ecke

  Nordrhein-Westfalen
Milusa schrieb am 17.03.2018   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Labrador, männlich, kastriert, Alter 1-3 Jahre

Wir haben seit 3 tagen einen 16 monate alten Labrador. Seit heute morgen hängt er ständig am po unseres Sohnes(7). Er drängt ihn auch immer wieder in ecken und gerade hat er ihn gezwickt und laut gebellt. Er wollte ihn auch nicht in ruhe lassen. Er zwickt mich aucj zwischendurch. Aber nicht fest.
Was kann ich dagegen tun?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    da Hunde meistens auf unser Verhalten reagieren wäre es sehr hilfreich, wenn Sie mir solch eine Situation etwas näher schildern. Wichtig wäre dabei auch Ihre Reaktion auf dieses Verhalten.

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Milusa
    Milusa
    schrieb am 18.03.2018

    Hallo.
    Unser Sohn ist aufgestanden und wollte in sein Zimmer. Darauf ist dee Hund hinter her, hat ihn in die Ecke gedrängt und ihn gezwickt. Als ich dazwischen gegangen bin und "aus" gesagt habe, hat er auch nach mir geschnappt und wie verrück gebellt. Er hat sich auch nicht beruhigen lassen. Erst als ich ihn auf den Boden gedrückt habe. Versucht er damit zu zeigen wer das sagen hat?

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    mit "Aus", "Nein" oder schimpfen erreicht man meist das Gegenteil, weil Hunde es nicht verstehen. Auch auf den Boden drücken ist keine besonders gute Lösung.
    Besser ist es, am Grundgehorsam des Hundes zu arbeiten. Das sollten Sie in Ruhe und souverän angehen.
    Üben Sie z. B. mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, können Sie ihn aus jeder Situation heraus, auch, wenn er Ihren Sohn in die Ecke drängt, an seinen Platz schicken.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressives Verhalten

Hallo :-) ich habe mal eine Frage. Mein Nachbar hat einen... mehr

Knurren

Hallo, unser dreijähriger Jack Russel knurrt (mitunter auch sehr... mehr

Mein Labrador beißt!

Hallo , ich habe gerade hier das Thema gelesen , mein Labrador Rüde... mehr

Pudel beißt

Hallo, Wir haben mit unserem 2 jährigen Zwergpudel Poldi folgendes... mehr