Woher kommt plötzliche Aggression?

  
Zoemehn schrieb am 28.03.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


heute habe ich einen kleinen Schock erlitten: Ich habe 2 Hunde, einen Rüden, 5 Jahre alt und ein Weibchen, 1 Jahr alt. Wir hatten, bevor wir unsere neuen Welpen bekommen hatten, noch einen andern Hund, auch ein Weibchen, diese ist leider letztes Jahr im Januar verstorben, deshalb haben wir einen neue Hund dazu geholt.


Die beiden haben sich von Anfang an sehr gut verstanden, die kleine Neigte ein bisschen dazu, sehr ruppig mit ihm zu spielen was aber mit Training und über die Zeit jetzt viel besser geworden ist. Die beiden spielen sehr gerne zusammen und es gab nie eine brenzliche Situation. Auch beim Fressen gibt es keine Aggression eigentlich. Sie nimmt ihm zwar gerne sein Essen weg, aber lässt es auch zu, wenn er etwas, was sie hatte, vor ihm isst - bis heute. Wir saßen im Garten und es gab Knochen für die Beine, für jeden einen, mit denen waren sie schon den ganzen Tag beschäftigt.
Dann lag der Knochen neben mir im Gras, ich saß auf einem Stuhl, ich hob dann meine Hündin auf meine Schoß und hielt sie fest. Sie war gut drauf, auf einmal lief mein Rüde zu dem Knochen und wollte diesen nehmen, das sah meine Hündin und flippte komplett aus, riss sich von mir und ging auf ihn los.


Ich war völlig perplex. Ich zog sie von ihm runter, aber selbst da hörte sie nicht auf und wollte sich wieder los reißen. Erst als ich sie festband, beruhigte sie sich. Nach ein bisschen Zeit machte ich sie wieder los und alles war ok. Sie ging zu meinem Rüden, leckte ihm im Gesicht und freute sich. Er hatte natürlich sehr Angst und 10 Minuten später streichelte ich meine Rüden und dann kam sie auf einmal wider an und wollte auf ihn drauf. Auch beim Streichen hatte sie sowas noch nie gemacht und ich weiß jetzt nicht so recht warum sie das auf einmal gemacht hat. Jetzt liegen die beiden wieder zusammen und schlafen.
Woran kann das liegen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Inge Büttner-Vogt
    Inge Büttner-Vogt (Hundetrainer)
    schrieb am 30.03.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Guten Tag,
    die Sache mit Ressourcen, Knochen, Futter und Sie können immer wieder schief gehen. Sie haben die Hündin auf dem Schoß, er nimmt sich den Knochen, schon ist der Krach da.
    Vermeiden Sie unbedingt bis auf weiteres jede Ressource, die Eifersucht auslösen könnte - Sie gehören auch dazu. Es geht so lange gut, bis irgendwas das Fass zum Überlaufen bringt. Achten Sie auf die Hündin, wenn Sie die Rüden streicheln. Sind alle kastriert? Könnte sie heiß werden?
    Auch wäre es gut, wenn Sie noch mehr die Führung bei beiden übernehmen, dass beide es tolerieren, wenn da ein Knochen liegt...
    Hier hilft ein Nein-Training,
    viele Grüße
    Inge Büttner-Vogt
    www.hundimedia.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum knurrt mein Zweithund den Ersthund immer wieder an

Hallo, ich habe zwei Neufundländerrüden (fast 3 Jahre & fast

... mehr

Warum beißt der Rüde den anderen Rüden in den Nacken

Gute Tag, ich hoffe Sie können mir dazu eine Antwort geben. Der

... mehr

Wie sieht die Angriffs - oder Lauerstellung aus?

Hallo, ich habe Probleme mit dem Ordnungsamt, da Hundehalter

... mehr

Was tun, wenn der Hund anderen Menschen gegenüber aggressiv ist?

Hallo, ich habe eine 9-jährige Dackelmixhündin, die bei

... mehr