Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Wie bekommen wir das in Griff?

  Nordrhein-Westfalen
MinaMina schrieb am 02.09.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Vermutlich Schäferhund-Border Collie , weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo.
Wenn ich mit meiner Hündin spazieren gehe und sie sieht von weiten schon einen Hund,flippt die völlig aus.Wir haben es schon mit Ablenkung oder großen Bogen drum laufen versucht,aber sie ist dann nicht mehr ansprechbar.Auch je nachdem,bellt sie Männer aggressiv an.Auch hat sie einen großen Beschützerinstinkt und wenn wir campen fahren und es nähert sich jemand unserem Platz,fängt sie an zu Knurren und aggressiv zu bellen.Bei uns zuhause ist das auch so,wenn Besuch kommt.
Wir hatten schon Hundetrainer hier,aber das hat nicht wirklich was gebracht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Kerstin Gebhardt
    Kerstin Gebhardt (Hundetrainer)
    schrieb am 04.09.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, in Ihrem Fall scheint es mehrere Baustellen zu geben, es klappt nicht wirklich gut in der Wohnung und auch draußen gibt es mehrere Probleme. Ihr Hund zeigt wahrscheinlich territoriales Verhalten, sowohl zu Hause als auch auf dem Campingplatz. Territoriales Verhalten sollte der Besitzer kontrollieren und es kann auch nur verändert werden, wenn der Besitzer anwesend ist. Sie sollten entscheiden, wer sich Ihnen nähert oder wer bei Ihnen in die Wohnung kommt und nicht Ihr Hund. Wenn es z.B. schellt verweisen Sie Ihren Hund auf seinen Platz, machen ihn dort evtl. fest und geben ihn etwas zur tun, z.B. gefüllten Kong, Kaustange etc. Wenn Ihr Hund ruhig ist können Sie schauen, ob sie den Besuch begrüssen darf. Sollte Sie jedoch jeden Schritt der Besucher kontrollieren oder kommentieren, ist es Ihre Aufgabe einzugreifen und es zu unterbinden. Der Hund sollte einen Ausgleich zu seinem Verhalten bekommen, er könnte ja etwas anderes beschützen. Dann sollte etwas unternommen werden in Bezug auf Männer und Kontakt mit Artgenossen. Es ist schade, daß Sie mit den Hundetrainern keinen Erfolg hatten - vielleicht suchen Sie sich eine Fachfrau/-mann aus unserem Hundetrainer-Team. Es sind alles ausgebildete Fachleute mit viel Erfahrung und ich bin mir sicher, Sie bekommen hier die Hilfe, die Sie benötigen.

    Viele Grüsse aus Düsseldorf
    Kerstin Gebhardt
    Hundepsychologin/-Trainerin
    www.kerstin-gebhardt.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

wie kann ich unseren Hunden helfen?

Ich habe drei Hunde,die im großen ganzen gut hören und auch kaum... mehr

Verhalten gegenüber Welpen

Meine Hündin ist seit ihrer ersten Hitze vor ein paar Wochen... mehr

Agressiv und ängstlich zu gleich

Hallo meine hündin jetzt 2 jahre geworden ist sehr agressiv anderen... mehr

Hund zeigt "aggressives Verhalten" an der Leine

Hallo liebe Hundefreunde, ich habe heute eine Frage zu unserem... mehr