Was tun bei Aggressionen gegenüber anderen Hunden?

  
taro_ schrieb am 17.04.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hi,
ich habe eine Pekinesin, die 4 Jahre alt ist und aggressiv auf fremde Hunde reagiert. Ich trainiere mit ihr aktuell folgendes: Wenn sie einen fremden Hund sieht/fixiert, spreche ich sie an und wenn sie mich dann anschaut bekommt sie ein Leckerli.
Soweit so gut das klappt auch schon, dass ich sie ablenke und wir in eine andere Richtung gehen ohne dass sie bellt, knurrt oder gar zieht.
Heute, wir waren schon zuhause an der Haustür, ich habe ihre Leine abgemacht um sie reinzuholen und ihre Pfoten sauber zumachen, da rennt sie einfach los (hat einen anderen Hund auf der anderen Seite bemerkt) und meine Hündin hat den fremden Hund angegriffen. Gott sei Dank wurde der andere Hund nicht verletzt und meine auch nicht. Der andere Hund war angeleint, und trug ein Maulkorb, wobei das bei ihr so ziemlich egal ist.


Was kann ich noch tun, um ihr aggressives Verhalten zu reduzieren? (Ich vermute, dass es territoriales/lasst mich in Ruhe Verhalten ist aber keine Ahnung. Bin echt verzweifelt, da sie sonst ein total lieber Hund (Bleibt ruhig in allen anderen Situationen)).

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marina Krieg
    Marina Krieg (Hundetrainer)
    schrieb am 01.05.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    so ganz falsch gehen Sie gar nicht an die Sache heran :)
    Nur stimmen vermutlich Timing und die Belohnung noch nicht ganz.
    Sollte sich Ihre Hündin schlecht fühlen beim Anblick eines Artgenossen, ist die Motivation, dass sie gern mehr Distanz zwischen sich und ihrem Gegenüber hätte. Diese verschafft sie sich durch Bellen/Knurren etc.
    Was durch Training erreicht werden soll, ist dass sie eine positivere Emotion dem anderen Hund gegenüber bekommt.
    Ein Einstieg in ein solches Training kann über das sogenannte "Click für Blick"-Training erfolgen. Hier mal ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=BCcft_dHVOQ

    Um das mit richtigem Timing und in einer gestellten Situation zu trainieren, empfehle ich aber die Unterstützung eines/einer guten Trainer:in.
    Qualifizierte (!) Hundetrainer:innen in Ihrer Nähe finden Sie unter https://www.trainieren-statt-dominieren.de/trainer-umkreissuche .

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg :)

    Viele Grüße
    Marina von den Ostseepfoten
    www.ostseepfoten.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hütehund agiert übertrieben/ grenzenlos, was kann ich tun?

Hallo zusammen,
mein Border/ Hoverwart Mischlingshündin aus

... mehr

Unsere 2 Hündinnen gehen aggressiv aufeinander los, was sollen wir tun?

Wir sind verzweifelt: haben im Dezember einen 2. Hund aus

... mehr

Was tun bei Aggression gegenüber anderen Hunden und teilweise Menschen?

Ich habe seit 4 Monaten einen Tierschutzhund aus Bulgarien.

... mehr

Eifersucht oder Imponiergehabe? Was tun?

Hallo...
Wir haben seit 2 Jahren einen jüngeren Zweithund

... mehr