Was kann ich tun bei Aggressionen gegenüber anderen Hunden?

  
Niu_4444 schrieb am 03.03.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Hündin war sehr lieb, aufgeschlossen und verspielt gegenüber anderen Hunden. Bis sie scheinträchtig wurde und seitdem ist sie aggressiv gegenüber Artgenossen.


Früher war sie überhaupt nicht so, ich habe auch schon einiges versucht... Wie zum Beispiel zügiges Vorbeigehen oder ihr "Sitz" sagen, Aufmerksamkeit geben und belohnen, aber das hat alles nichts geholfen... Ich würde sehr gerne wissen was ich tun soll oder wie ich das abtrainieren kann und wie’s alles wieder wird wie früher… Ihr Verhaltensmuster ist immer Dasselbe: fixieren ,hecheln, knurren, bellen. Ich finde es wirklich schade meinen Hund so zu sehen, weil ich sie gar nicht so kenne.


Sie ist zwei Jahre alt und eine Miniatur Australian Shepherd. Früher konnte ich sie einfach entspannt abgeleint lassen, weil sie zu jedem. wirklich jedem Hund einfach nett war und verspielt. Jetzt muss sie mit Maulkorb und Leine mit mir spazieren gehen und wir können uns gar nicht darauf freuen rauszugehen weil es immer sehr stressig ist :((

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 04.03.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    bei der Scheinträchtigkeit haben die Hormone verrückt gespielt und die Hündin hat dementsprechend reagiert. Sie wiederum haben auf das Verhalten reagiert und die Spirale hat begonnen, sich zu drehen.
    Wenn Sie andere Hunde nicht mehr mag, können Sie das leider nicht ändern.
    Allerdings können Sie wieder entspannt an anderen Hunden vorbei gehen.
    Unterbrechen Sie deshalb gleich zu Anfang schon das Fixieren, drehen um und gehen in eine andere Richtung. Dadurch kommt es dann gar nicht erst zum Bellen. Sehen Sie beim Umdrehen nach vorne, nicht zur Hündin. Reden Sie nicht mit ihr, auch kein Schimpfen, AUS, NEIN. Dadurch unterbrechen Sie das Verhalten und mit etwas Glück wird die Hündin nach einiger Zeit nicht mehr beim Anblick von Hunden ausrasten.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund bei mir Schutz sucht? / Vergesellschaftung

Hallo,
Ich habe einen einjährigen intakten Rüden (ca. 6 kg,

... mehr

Was tun, wenn Nervosität zu Verteidigung führt?

Hallo,
unser Hund ist bei Begegnungen mit anderen Hunden,

... mehr

Hündin zeigt wechselhaft Verhalten bei Hundebegegnungen, was tun?

Hallo,
seit ca. 4 Wochen haben wir eine 6-jährige Hündin

... mehr

Was tun bei Leinenaggression beim Beschnüffeln?

Hallo,
ich habe eine einjährige Appenzeller Hündin. Wenn wir

... mehr