Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Rangordnungskämpfe

  
lydia schrieb am 02.05.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Havaneser
Geschlecht: Männlich
Alter: 2
kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Hallo,

mein Hund ist jetzt fast 2 und meine Cousine hat sich vor einem Jahr ebenfalls einen kleinen Havaneser gekauft. Dieser ist im Februar 1 Jahr geworden.
Wir wohnen weiter auseinander und so sehen wir uns nur unregelmäßig.
Beide Hunde sind nun ausgewachsen und gleich groß/schwer und auch geschlechtsreif.

Wenn die beiden aufeinander treffen, dan quitschen sie immer total und ziehen an der Leine um zum andern hin zu kommen und wedeln (aus meiner Sicht freudig) mit dem Schwanz. Sie fressen uns saufen beide zeitgleich und ohne Probleme aus einem Napf, so daß es auf mich auch nicht so wirkt, als ob sie sich gar nicht leiden könnten.

Wenn wir sie von der Leine lassen geht es aber los. Ständig probiert einer beim anderen Aufzureiten. Beiden hängt schon die Zunge raus und sie können eigentlich nicht mehr, aber keiner gibt auf. Sie liegen da und japsen. Zuckt einer nur kurz steht der andere schon wieder auf und es geht wieder los.

Wie verhalten wir uns richtig? Die Hund einfach auskämpfen lassen? Das geht echt den ganzen Nachmittag und dann ist immer noch nicht Ruhe. Hab Angst, daß sie dann richtig böse aufeinander werden und sich mal beißen.
Oder sollen wir als "Rudelführer" immer dazwischen und das unterbinden?

Ich denke es liegt daran, weil sie ihre Rangfolge noch nicht geklärt haben. Aber passiert das, wenn sie sich nur einmal alle paar Monate sehen, oder geht das dann immer wieder los.

Wir wären für einen Rat sehr dankbar.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 04.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Lydia,
    ohne die beiden Hunde gesehen zu haben, ist es sehr schwer, zu raten. Es sieht aber eher so aus, als sind die beiden sexuell überaktiv. Wie verhalten sich die beiden, wenn eine läufige Hündin in der Nähe ist?  Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob ein Chip helfen würde. Dann kann man sehen, ob sie sich ändern.
     
    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Rüden beißen sich ernsthaft

Hallöchen! Es geht um unsere Rüden Jack Russel Terrier Odie (7J) und... mehr

Aggressivität draußen, ich brauche Hilfe bitte

Mein Hund Smoki ist bei mir unkontrollierbar an der Leine. Seit dem... mehr

Hund knurrt und bellt andere Hunde an

Hallo Wir haben einen fast 5 jährigen , nicht kastrierten Boxer... mehr

Probleme beim Gassigehen

Hallo, immer wenn der Hund nicht angeleint ist gibt es keine... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.